Allergischer Schock auf Baustelle

Wespenstiche kosten Bauarbeiter auf Gerüst fast das Leben 

  • schließen

München - Der Stich zweier Wespen hat einem Bauarbeiter in der Lazarettstraße fast das Leben gekostet. Der Mann musste auf einem Gerüst in sechs Metern Höhe reanimiert werden.

Die Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr wurden um 9.05 Uhr am Montagmorgen alarmiert. Ein 45-jähriger Bauarbeiter stand auf einem zirka sechs Meter hohen Gerüst auf einer Baustelle in der Lazarettstraße, als er von zwei Wespen gestochen wurde. Kurz darauf erlitt der Mann nach Angaben der Feuerwehr einen allergischen Schock und kollabierte auf dem Gerüst. Seine Kollegen alarmierten sofort den Rettungsdienst. Einsatzkräfte des Notarztwagens „Mitte“ und der Feuerwache „Schwabing“ versorgten den bewusstlosen Mann auf dem Gerüst. 

Der Gesundheitszustand des Bauarbeiters verschlechterte sich rapide schnell, weshalb er reanimiert werden musste. Mit Hilfe eines sogenannten Spineboards und eines Thoraxkompressionsgerätes* konnten ihn die Einsatzkräfte zügig von dem Gerüst holen und in den Schockraum einer Münchner Klinik transportieren. 

Zum Gesundheitszustand des Mannes machte die Feuerwehr keine weiteren Angaben.

Bei einem allergischen Schock (auch anaphylaktischer Schock genannt) regiert nicht nur die Haut, unter anderem mit Juckreiz auf den Stich, sondern mindestens noch ein weiteres Organ. Dabei kann es zum Beispiel zu Atemnot, Schwindel oder Übelkeit kommen. Die Symptome können sogar zu lebensbedrohlichen Situationen führen.

*Ein Thoraxkompressionsgerät übernimmt anstelle der Helfer die Herzdruckmassage am Patienten. Diese Maschine drückt kontinuierlich mit der gleichen Frequenz und Drucktiefe auf den Brustkorb eines Patienten und kann so die Einsatzkräfte bei schwierigen Rahmenbedingungen entlasten. Das Gerät wird vor allem bei Rettungen aus Höhen und Tiefen eingesetzt, um eine gleichbleibende Qualität der Herzdruckmassage zu gewährleisten.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Neuhausen – mein Viertel“.

va

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Höchstleistung garantiert: Neuer Superrechner für München
Riesige Datenmengen können Aufschluss über den Klimawandel geben oder im Kampf gegen Krebs helfen. Dafür wird immer mehr Rechenleistung benötigt. In Garching bei München …
Höchstleistung garantiert: Neuer Superrechner für München
Schwabinger Bombe: Wer muss zahlen?
Fünfeinhalb Jahre ist es her, dass eine Feuerwalze die Stadt erschütterte. Wer für die spektakuläre Bomben-Sprengung in Schwabing haftet, ist aber noch immer ungeklärt.
Schwabinger Bombe: Wer muss zahlen?
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München - Jedes Wochenende ist in München volles Programm - da ist es schwer, die Übersicht zu behalten. Hier finden Sie die größten, wichtigsten und schönsten …
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Wo in der Region neuer Platz zum Wohnen entsteht
München wächst unaufhaltsam. Das Statistische Landesamt rechnet mit 400.000 zusätzlichen Einwohnern in der Region – in weniger als 20 Jahren. Doch wie viel Platz kann …
Wo in der Region neuer Platz zum Wohnen entsteht

Kommentare