Nicht der einzige Ärger für den Besitzer

Fritteuse brennt - 50.000 Euro Schaden in Neuhausener Wirtschaft

Am Mittwochabend hat eine brennende Fritteuse in einer Gaststätte in Neuhausen einen Sachschaden von rund 50.000 Euro verursacht.

München - Gegen 22 Uhr am Mittwochabend ging laut Feuerwehr in der Integrierten Leitstelle ein Notruf ein. Eine Fritteuse in einem Restaurant war in Brand geraten. Der Löschzug der Feuerwache Schwabing wurde in die Donnersbergerstraße gerufen. An der Einsatzstelle begaben sich umgehend drei Einsatzkräfte mit Atemschutzgerät und zwei Fettbrandlöschern ausgestattet in das fünfgeschossige Wohn- und Geschäftsgebäude. 

Nach kurzer Zeit war der Brand in der Küche unter Kontrolle. Parallel zu den Löscharbeiten wurden alle Gäste sowie das Personal aus dem Restaurant gebracht. Vier Mitarbeiter des Restaurants zogen sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Sie wurden vom Notarzt ambulant versorgt und konnten vor Ort bleiben. 

Die Feuerwehr schätzt den Sachschaden auf rund 50.000 Euro. Weiterer Schaden entstand für den Betreiber, da sich einige Gäste nach der Evakuierung entfernt hatten, ohne ihre Rechnung zu begleichen.

Lesen Sie auch: Krebserregender Stoff in Pommes: So vermeiden Sie ihn im Essen

mm/tz

Rubriklistenbild: © Pixabay

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erneuter Gasteig-Zoff nach Umbau-Entscheidung: Unterlegene Architekten nicht zufrieden
Der Umbau des Münchner Gasteigs ist bislang ab 2021 vorgesehen, nun scheint sich der Aufsichtsrat für ein Architekten-Modell entschieden zu haben. Zoff gibt es …
Erneuter Gasteig-Zoff nach Umbau-Entscheidung: Unterlegene Architekten nicht zufrieden
Schon wieder Sperrung der Stammstrecke: Münchner brauchen erneut Geduld
Die Oktober-Bauarbeiten an der Münchner Stammstrecke starten. An diesem Wochenende geht‘s weiter. Wer mit der S-Bahn in die Innenstadt möchte muss Geduld haben. 
Schon wieder Sperrung der Stammstrecke: Münchner brauchen erneut Geduld
Riemer See: Taucher finden Leiche von Mann (25) - Polizei nennt brisantes Detail
Großeinsatz am Riemer See: Ein junger Mann (25) wurde dort seit Montagabend vermisst. Feuerwehrtaucher und Hubschrauber suchten nach ihm. Nun gibt es traurige Gewissheit.
Riemer See: Taucher finden Leiche von Mann (25) - Polizei nennt brisantes Detail
13 Münchner schafften Sprung in den Landtag mit Umweg über die Liste
22 Politiker aus München haben den Einzug in den Landtag geschafft. Die Grünen allein sind mit acht Parlamentariern vertreten. 
13 Münchner schafften Sprung in den Landtag mit Umweg über die Liste

Kommentare