Noteinsatz: S-Bahn-Fahrgäste müssen mit Wartezeiten rechnen 

Noteinsatz: S-Bahn-Fahrgäste müssen mit Wartezeiten rechnen 
+

Route verkürzt

Gleiserneuerung: Tram 12 fährt nicht mehr bis Romanplatz

München - Wegen Bauarbeiten am Romanplatz kann ab Montag, 29. August, neben den Tramlinien 16 und 17 auch die Linie 12 nicht mehr bis zum Romanplatz fahren. Die Züge der Linie 12 fahren dann verkürzt zwischen Scheidplatz und Neuhausen.

Den Abschnitt zwischen Rotkreuzplatz und Romanplatz übernehmen die Busse der Linie 16. Umsteigemöglichkeiten zwischen Ersatzbus und Tram bestehen am Rotkreuzplatz (Richtung Romanplatz) und an der Haltestelle Volkartstraße (Richtung Scheidplatz). In Fahrtrichtung Romanplatz bedienen die Ersatzbusse zusätzlich die Haltestelle Schloss Nymphenburg.

Der bestehende Schienenersatzverkehr (SEV) auf der Linie 16 zwischen Hauptbahnhof Nord und Romanplatz wird über die Linie 12 bis zum Rotkreuzplatz verlängert. Auf der Linie 17 verlängert sich der bestehende SEV zwischen Hauptbahnhof Nord und Romanplatz bis zur Amalienburgstraße.

Grund für die Einschränkungen ist die Erneuerung von Weichen und Gleisen am Romanplatz. Zusätzlich laufen auch weiterhin die Gleisbauarbeiten in der Arnulfstraße. Kunden der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) müssen sich noch etwa drei Wochen gedulden. Denn sämtliche Gleisbauarbeiten sollen rechtzeitig zum Schuljahresbeginn am 13. September abgeschlossen sein.

Die MVG informiert ihre Fahrgäste auch mit Aushängen über die Umleitungen. Weitergehende Informationen finden Sie im Internet unter www.mvg.de.  

inc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Blitz“-Eröffnung ufert aus: „Betreiber müssen noch viel lernen“
Die Neueröffnung des Clubs „Blitz“ lief in der Nacht zum Sonntag völlig aus dem Ruder. Es kamen so viele Menschen, dass die Polizei einschreiten musste. Einige Besucher …
„Blitz“-Eröffnung ufert aus: „Betreiber müssen noch viel lernen“
Noteinsatz: S-Bahn-Fahrgäste müssen mit Wartezeiten rechnen 
München - Im morgenlichen Berufsverkehr müssen die Fahrgäste der S-Bahn in München am Montag längere Wartezeiten in Kauf nehmen. Der Grund ist ein Notarzteinsatz auf der …
Noteinsatz: S-Bahn-Fahrgäste müssen mit Wartezeiten rechnen 
Krawalle am Ostbahnhof - 50 Personen des Platzes verwiesen
Randale im Münchner Osten: Auf dem Gelände der Optimolwerke und am Ostbahnhof haben sich am Samstagmorgen tumultartige Szenen abgespielt.
Krawalle am Ostbahnhof - 50 Personen des Platzes verwiesen
München demonstriert: Für die Wissenschaft und gegen die Asylpolitik
In München sind am Samstag rund 3000 Menschen beim March for Science auf die Straße gegangen - am Sonntagmorgen demonstrierten 1500 Personen gegen die Asylpolitik.
München demonstriert: Für die Wissenschaft und gegen die Asylpolitik

Kommentare