+
Ein undefinierbarer Geruch führte am Donnerstag in einer Neuhausner Grundschule dazu, dass die Einrichtung geräumt wurde.

28 Kinder untersucht

"Undefinierbarer Geruch": Grundschule in Neuhausen geräumt

München - Eine Grundschule im Münchner Stadtteil Neuhausen ist am Donnerstag wegen eines undefinierbaren Geruchs geräumt worden.

Wie die Berufsfeuerwehr mitteilte, klagten Schulkinder über Reizungen in den Atemwegen. Als die Feuerwehr eintraf, waren die 500 Schüler bereits aus dem Gebäude und in die Turnhalle gebracht worden. Ein Kindernotarzt untersuchte 28 Kinder, die sich über Atemwegsreizungen beschwert hatten, konnte aber keine Verletzungen feststellen. Die Feuerwehr führt nun vor Ort Messungen und Lüftungsmaßnahmen durch. Ob der Schulbetrieb am Freitag wieder aufgenommen werden kann, ist laut Feuerwehr noch unklar. Die Ursache für den geruchslosen Stoff sei noch nicht bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Nach verstärkten Aufgeboten beim Christkindlmarkt und in der Silvesternacht hat die Münchner Polizei ihr Sicherheitskonzept auch für die Faschingstage überarbeitet.
Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Stadt entschärft die Horrorbrücke
Bei der Polizei hat sie längst einen Namen weg: die Seufzerbrücke an der Dachauer Straße in Moosach. Mehr oder weniger regelmäßig fahren Doppeldecker oder große Laster …
Stadt entschärft die Horrorbrücke
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Endspurt beim Fasching Helau und Alaaf - die Münchner Narren drehen jetzt noch einmal richtig auf. Wo in den letzten Faschingstagen noch buntes Treiben herrscht.
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Zwei junge Männer brutal attackiert: Täter geschnappt
Aus einer Diskussion wird eine brutale Auseinandersetzung: Zwei junge Männer werden in der Münchner Fußgängerzone zusammengeschlagen. Als sie am Boden liegen, treten die …
Zwei junge Männer brutal attackiert: Täter geschnappt

Kommentare