Polizisten bemerkten Verdächtiges in Wäscherei

Helikopter-Suche über München: Einbrecher gefasst

München - Am Mittwoch kreiste ein Hubschrauber über München auf der Suche nach einem Einbrecher: Der wurde nun gefasst. 

Wie die Polizei berichtet, bemerkte eine Zivilstreife in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, dass die elektronische Eingangstür einer Wäscherei in der Donnersbergerstraße immer wieder auf und zu ging. Als sich die Beamten der Wäscherei näherten, flüchteten zwei männliche Personen aus den Räumlichkeiten. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten einen der beiden Männer in einem Hinterhof unter einem Gebüsch liegend festnehmen. Er hatte das entwendete Bargeld noch bei sich. Der zweite Mann konnte flüchten. 

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Im Nachhinein konnte festgestellt werden, dass die Männer die elektronische Schiebetür der Wäscherei aufgehebelt und auseinandergedrückt hatten. Sie gelangten so in die Räumlichkeiten der Wäscherei. Der Festgenommene, ein 22-jähriger Mann aus Wolfratshausen, wollte bei seiner Vernehmung keinerlei Angaben zu der Sache machen. Er wird zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Ermittlungen hinsichtlich des Mittäters dauern noch an.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was bedeutet das Stuttgarter Diesel-Urteil für München?
Diesel-Fahrverbote zum 1. Januar sind nach Ansicht des Verwaltungsgerichts Stuttgart derzeit die beste Lösung. Was bedeutet dieses Urteil für München? 
Was bedeutet das Stuttgarter Diesel-Urteil für München?
Falsche Polizeibeamte erbeuten Goldmünzen von Rentnerin
Mit einer ganz miesen Masche haben falsche Polizisten eine Münchnerin (68) um ihre Goldmünzen gebracht. Nun sucht die Polizei Zeugen.
Falsche Polizeibeamte erbeuten Goldmünzen von Rentnerin
Bürgermeister Schmid bestätigt: Formel E will 2018 in München fahren
Die Pläne für ein Rennen der Formel E in München werden konkreter, das bestätigte Bürgermeister Joseph Schmid. Als mögliche Rennstrecke gilt weiterhin die …
Bürgermeister Schmid bestätigt: Formel E will 2018 in München fahren
Dieser Mann soll einen Busfahrer in München bespuckt und geschlagen haben
Ein Fahrgast hat einen irakischen Busfahrer in München aufs Übelste beschimpft, ihn bespuckt und auch verletzt. Die Polizei fahndet nun mit Bildern nach dem mutmaßlichen …
Dieser Mann soll einen Busfahrer in München bespuckt und geschlagen haben

Kommentare