Frau nach Flucht festgenommen

Ladendiebin verprügelt Kaufhausdetektivin

München - Eine junge Frau geht in einem Kaufhaus am Rotkreuzplatz auf Diebestour. Eine Detektivin bemerkt den Diebstahl. Und wird vor dem Kaufhaus von der Diebin verprügelt.

Wie die Polizei am Mittwoch berichtet, beobachtete eine Kaufhausdetektivin am Montag gegen 12.30 Uhr per Videoüberwachung in einem Kaufhaus am Rotkreuzplatz eine verdächtige junge Frau. Sie ging daraufhin in den Parfümeriebereich, um die Frau weiter beobachten zu können. Die Detektivin sah wie die Frau, eine 27-Jährige Amerikanerin ohne festen Wohnsitz, mehrere Kosmetikprodukte in ihre Handtasche steckte. An der Kasse zahlte die Frau lediglich ein Bodyspray und verließ das Geschäft. 

Die Ladendetektivin sprach die Frau vor dem Geschäft an und zeigte ihr ihren Ausweis. Als die Diebin flüchten wollte, hielt die 25-Jährige sie fest und holte ihr Handy, um die Polizei zu verständigen. Die Ladendiebin schlug der Detektivin das Handy aus der Hand. Dann trat sie mehrfach mit dem Fuß auf das Mobiltelefon. 

Anschließend rangelten beide Frauen um die Handtasche der Diebin. Die Täterin verdrehte dabei der Detektivin den Arm, sodass diese zu Boden ging. Anschließend trat die Diebin mehrfach auf sie ein und traf sie am Oberschenkel und am Bauch. Passanten kamen der 25-Jährigen zu Hilfe und hielten die 27-Jährige fest. Der Detektivin gelang es nun die Polizei zu rufen. Vor dem Eintreffen der Polizei konnte die Täterin sich wieder losreißen und floh mit der Handtasche und dem Diebesgut. 

Einer Polizeistreife gelang es kurz darauf die Diebin in der Nähe festzunehmen. Sie befindet sich in Untersuchungshaft. Die Detektivin wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosiver Mietzoff: Haidhauser zündete seine Wohnung an
Vor etwas mehr als einem Jahr legte der Rentner Manfred K. Feuer in seiner eigenen Wohnung in Münchner Stadtviertel Haidhausen. Nun kam es zum Prozess. 
Explosiver Mietzoff: Haidhauser zündete seine Wohnung an
Prozess um 51 Kilo Gras
In München standen drei Männer wegen Beihilfe zum Drogenhandel vor Gericht. Alle drei gestanden die Tat. 
Prozess um 51 Kilo Gras
Fahrscheinkontrolle eskaliert: DB-Mitarbeiter ringen Mann nieder
Eine Fahrscheinkontrolle ist am Dienstagnachmittag eskaliert. Zwei Kontrolleure zerrten einen Mann aus der S-Bahn und drückten ihn grob zu Boden. So reagiert die Bahn.
Fahrscheinkontrolle eskaliert: DB-Mitarbeiter ringen Mann nieder
Hund stirbt auf diesem Balkon nach Stunden in praller Sonne
Die Wohnungsöffnung durch die Feuerwehr erfolgte leider zu spät: In Neuhausen haben Besitzer ihren Hund so lange auf dem Balkon in der prallen Sonne vergessen, bis das …
Hund stirbt auf diesem Balkon nach Stunden in praller Sonne

Kommentare