Unfall auf der Landshuter Allee

Schwerer Sturz: Motorradfahrer kracht gegen Bordsteinkante 

Auf der Landshuter Allee kam es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall: Ein Motorradfahrer stürzte und blieb schwerverletzt auf der Fahrbahn liegen.

München - Ein 26-jähriger Münchner fuhr am Donnerstag, 11. Mai, gegen 13.30 Uhr mit seinem Motorrad auf der Landshuter Allee stadtauswärts. Er befand sich dabei auf dem linken von zwei Fahrstreifen. Aus unbekannter Ursache lenkte er zu weit nach links, sodass er mit dem Unterbau des Motorrades an die linke Bordsteinkante stieß. Die Folge: Er geriet mit dem Vorderreifen über die linke Bordsteinkante und streifte leicht die Leitplanke.

Bei dem Versuch das Vorderrad wieder auf die Fahrbahn zu bekommen, kippte der 26-Jährige mit seiner Maschine um. Er stürzte auf die Fahrbahn und blieb dort schwerverletzt liegen. Am Motorrad entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. Aufgrund der folgenden Verkehrssperrungen kam es in der Zeit von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boden bricht ein: Bauarbeiter stürzen in die Tiefe
Zwei Männer wollten am Mittwochvormittag Arbeiten in einem Haus durchführen. Plötzlich gab der Boden unter ihnen nach - die Männer stürzten in die Tiefe.
Boden bricht ein: Bauarbeiter stürzen in die Tiefe
Helfer nach Schwarzfahren gesucht! So ging die Geschichte mit diesem Zettel aus
Eine Frau half dem Mann bereits mit Papier und Stift - nun suchte er mit seinem Aushang am Bahnhof Fasanerie die Helferin. Sie hätte ihn nochmals unterstützen können. 
Helfer nach Schwarzfahren gesucht! So ging die Geschichte mit diesem Zettel aus
Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Erika Bauer ist 75 Jahre alt. Aufgrund ihrer Gleichgewichtsstörungen stürzte die Rentnerin vor etwa vier Wochen in ihrer Neuhauser Wohnung und brach sich die Hüfte. Der …
Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller
Ab Ende August sollen 50 rote Elektro-Roller durch München flitzen und für einen sauberen Straßenverkehr sorgen. Münchens Oberbürgermeister Reiter ist begeistert.
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller

Kommentare