+
Eine Fußgängerin verursachte einen Unfall mit zwei Radfahrern (Symbolbild).

Schmerzhafter Zusammenstoß

Fußgängerin verursacht Kollision zweier Radfahrer - und macht sich aus dem Staub

Als hätte sie nichts mit dem Unfall zu schaffen, machte sich eine Frau am Montagmorgen davon. Dabei hatte sie großen Anteil an der Kollision. 

München - Am Montagmorgen, gegen 8.30 Uhr, fuhr ein 26-Jähriger auf dem Radweg der Nymphenburger Straße. Weil auf dem Gehweg ein Motorrad parkte, musste eine Fußgängerin mit ihrem Einkaufstrolley auf den Radweg ausweichen - achtete dabei aber nicht auf den Verkehr. Der Radfahrer musste scharf bremsen und wich nach links aus. Im selben Moment wollte jedoch ein 24-jähriger Fahrradfahrer den 26-Jährigen überholen. Es kam zum Zusammenstoß der Räder, der Jüngere stürzte gegen ein geparktes Auto und beschädigte dieses.

Die Fußgängerin tat unbeteiligt und machte sich aus dem Staub, obwohl die beiden Fahrradfahrer sie dazu aufforderten, an der Unfallstelle zu bleiben. Nun ermittelt die Polizei. 

Personenbeschreibung der unbekannten Fußgängerin 

Die Frau ist etwa 170 cm groß, zwischen 40 und 60 Jahre alt. Sie war gepflegt gekleidet und sprach Deutsch ohne Akzent. 

Das ordnungswidrig abgestellte Motorrad wurde abgeschleppt. Die beiden Fahrradfahrer verletzen sich jeweils leicht. Sie wurden mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An dem Wagen und den Fahrrädern entstand leichter Sachschaden von insgesamt rund 1000 Euro. 

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/62163322, in Verbindung zu setzen.

Mehr spannende Polizeimeldungen aus München: 

Weil er Liebeskummer hatte: Mann (39) unternimmt irre Amok-Fahrt durch München

Polizeikontrolle eskaliert komplett: Mann (19) greift nach Waffe - plötzlich löst sich ein Schuss

mag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München bekommt neues Wahrzeichen - So viel kostet ein Weißwurstfrühstück im Riesenrad
Am Palmsonntag soll alles fertig sein: Dann soll sich das „größte, transportable Riesenrad der Welt“ in München drehen - nun sind neue Details bekannt.
München bekommt neues Wahrzeichen - So viel kostet ein Weißwurstfrühstück im Riesenrad
Schwanthalerhöhe: Neues Einkaufszentrum Forum bleibt zu!
Am 21. März sollte das neue Einkaufszentrum Forum Schwanthalerhöhe auf der Theresienhöhe eröffnen - doch daraus wird nichts. Die genannten Gründe erinnern stark an die …
Schwanthalerhöhe: Neues Einkaufszentrum Forum bleibt zu!
18-Jähriger sitzt in Haft: Ist er ein Wiederholungstäter?
Ein 18-Jähriger hat im vergangen Jahr vermeintlich drei Raubüberfälle begangen. Die Polizei ermittelt. 
18-Jähriger sitzt in Haft: Ist er ein Wiederholungstäter?
Polizist wird an Tankstelle auf Rentner aufmerksam - und bewahrt ihn vor einer großen Dummheit
Ein Polizist hat einen Rentner in München vor einem schweren Betrug bewahrt. Er wurde an einer Tankstelle auf die merkwürdigen Wünsche des 81-Jährigen aufmerksam.
Polizist wird an Tankstelle auf Rentner aufmerksam - und bewahrt ihn vor einer großen Dummheit

Kommentare