+
Alle Augen richteten sich auf das junge Pärchen vor der Bühne. Die Show gehörte für eine Minute ihnen. 

Bei Marteria und Casper

„Wir hatten einen totalen Blackout!“ - Heiratsantrag auf Münchner Konzert war gar keiner

  • schließen

Wenn Marteria von der Liebe schwärmt und Hunderte Fans skandieren: „Sie hat JA gesagt“, muss etwas Besonderes passiert sein. Doch nun stellt sich heraus: Es gab doch keinen ernst gemeinten Antrag. 

Update um 15.15 Uhr: Es war alles ganz anders! Bei unserer Redaktion meldeten sich die beiden jungen Leute, die sich auf dem Konzert von Marteria und Casper verlobten - aber nur scheinbar. Denn in Wirklichkeit war das nur ein Gag, der aus dem Ruder lief. 

Am Telefon erklärt er uns nun so: Beide kennen sich schon seit Jahren und alberten herum. Sie wollten sich aus Spaß im Moshpit verloben, dem vor der Bühne entstehenden Kreis, in dem Zuschauer tanzen. 

Doch plötzlich wurden Materia und Casper auf die beiden aufmerksam - und mit ihnen Hunderte Fans. Alle glaubten, dass sich ein echter Heiratsantrag abspielt und freuten sich. Smartphones wurden gezückt und auf sie gerichtet, das Intro des Songs „Adrenalin“ unterbrochen, das Mikro an das Pärchen weitergereicht. „Wir wollten ihnen nicht die Show ruinieren. Es war ein totaler Blackout!“, erklärt der Junggeselle am Telefon rückblickend die Szene. 

Fakt ist aber: Heiraten wollen die beiden nicht! Selbst dann nicht, wenn ihnen die beiden Rapper ein Privatkonzert geben würden!  

Erstmeldung um 12 Uhr: 

München - Eigentlich war schon das Gratis-Konzert der Hip-Hopper Marteria und Casper auf dem Backstage-Gelände in Neuhausen-Nymphenburg eine geniale Überraschung für alle Fans. Der Auftritt in München wurde spontan im Rahmen ihrer Promo-Tour für ihr neues Album „1982“ über Twitter angekündigt. Doch ein Heiratsantrag von zwei Fans toppte das alles noch.

Plötzlich kniete ein junger Kerl direkt vor dem Pickup nieder, auf dem Marteria und Casper stehend performten. Die beiden Musiker und die Fans ringsherum wurden auf die Szene aufmerksam. „Das gefällt mir sehr gut“, kommentierte Marteria das, was sich dort anbahnte. Er reichte sein Mikro herüber, so dass alles über die Lautsprecher zu hören war. 

Der Heiratswillige fing an: „2016 haben wir uns im Flixbus kennengelernt - auf dem Weg zu Casper ...“ Jubel im Publikum, Casper witzelte: „Oder wie wir immer sagen: Alles kann, Flix-Bus!“ Dann stellte der junge Mann die Frage: „Willst du meine Frau werden?“ Bevor sie mit „Ja“ antwortete, dachte er sogar daran, seiner Herzensdame das Mikro vor den Mund zu halten.

Ehe sich die beiden Frischverlobten glücklich in die Arme fielen, gab der künftige Bräutigam noch höflich dankend das Mikrofon an den Star zurück. Dann stimmte Casper an: „Sie hat JA gesagt, sie hat JA gesagt“. Die ganze Menge grölte mit und feierte den romantischen Moment ab. Die junge Frau wirkte zwar leicht peinlich berührt, strahlte aber.

Bei der Liebe sind sich Marteria und Helene Fischer einig

Hip-Hopper Marteria schloss sich bei dem Antrag sogar Helene Fischer an: „Die Liebe gewinnt immer“, verkündete er. Genau das postete die Schlagerkönigin am Dienstag fast wortgleich in Bezug auf Chemnitz auf Facebook.

Auf den Instagram-Seiten von Marteria und Casper ist der Heiratsantrag den Stories für 24 Stunden zu sehen. Auch abgesehen vom Heiratsantrag war das Konzert für Casper und Marteria ein voller Erfolg. Wie dieses Foto auf Instagram zeigt: 

mag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falsche Umsätze: Weitere Wiesnwirte räumen Versäumnisse ein
Noch bevor die Steuer-Kontrolleure ihre Nachforschungen zur Umsatzpacht bei den Wiesnwirten gestartet haben, kamen ihnen jetzt drei weitere Pächter zuvor: sie haben …
Falsche Umsätze: Weitere Wiesnwirte räumen Versäumnisse ein
Unsere Leser empfehlen: Hier gibt es die besten Döner Münchens
Sie haben Lust auf einen saftigen Döner, aber Sie wissen nicht wohin? Wir haben unsere Leser nach den besten Döner-Adressen in München gefragt. 
Unsere Leser empfehlen: Hier gibt es die besten Döner Münchens
Am Hauptbahnhof wird Platz für die U9 gemacht
Ein weiterer Grundstein für die U9 ist gelegt. Der Stadtrat hat zugestimmt, am Hauptbahnhof eine Vorhaltemaßnahme durchzuführen.
Am Hauptbahnhof wird Platz für die U9 gemacht
Streit in S-Bahn eskaliert: 23-Jähriger geht mit Glasflasche auf Fahrgast los 
Gefährliche Szenen spielten sich am Mittwoch in der S6 ab. Ein 23-Jähriger attackierte einen 18-Jährigen mehrmals mit einer Glasflasche. 
Streit in S-Bahn eskaliert: 23-Jähriger geht mit Glasflasche auf Fahrgast los 

Kommentare