1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Neuhausen-Nymphenburg

Radlfahrer (28) nimmt Mercedes die Vorfahrt - Dann passiert das Unglück

Erstellt:

Von: Josef Hornsteiner

Kommentare

Ein 28-jähriger Student nahm an einer Kreuzung in Neuhausen einem Mercedes-Fahrer die Vorfahrt. Dann passierte das Unglück.

München/Neuhausen - Zu einem Verkehrsunfall ist es in der Nacht auf Freitag in der Renatastraße im Münchner Stadtteil Neuhausen gekommen. Dabei ist ein 28-jähriger Student schwer verletzt worden.

Er war gegen 1.20 Uhr mit seinem Fahrrad stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zur Lachnerstraße wollte er geradeaus weiterfahren. Dabei übersah er einen von rechts kommenden Mercedes-Benz-Kleintransporter, der von einem 63-jährigen Mann aus dem südlichen Münchner Landkreis gesteuert wurde. An der Kreuzung gilt rechts vor links.

Schwerverletzter Radlfahrer: Mercedes konnte nicht mehr bremsen oder ausweichen

Der 63-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen oder ausweichen und erfasste das Fahrrad mit seinem Gefährt. Der Student aus München schleuderte auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer. Mit dem Rettungswagen brachten in Sanitäter zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, teilt die Polizei mit. Der Kleintransporter und das Fahrrad wurden jeweils leicht beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1700 Euro.

Lesen Sie auch: Ein 60-jähriger Spaziergänger ist in Weiden in der Oberpfalz von einem Bus angefahren worden. Er wurde mitgeschleift und dabei schwer verletzt.

Dramatischer Wildunfall: Reh durch Luft geschleudert – Autofahrer haben enormes Glück

Auch interessant

Kommentare