Störung am Bahnhübergang: S1 verspätet

Störung am Bahnhübergang: S1 verspätet

Unfall in Neuhausen

Missglückter Motorrad-Verkauf: 68-Jähriger verletzt

München - Bei einer missglückten Probefahrt geht das Motorrad durch  - ein 68-Jähriger wird dabei schwer am Bein verletzt.

Wie die Polizei berichtet, waren ein 57-Jähriger und ein 68-Jähriger am Sonntag, 3.07.2016 gegen 12 Uhr, im Innenhof eines Anwesens in der Landshuter Allee. Der 57-jährige wollte dem 68-Jährigen ein Honda-Kraftrad verkaufen. 

Der 68-Jährige unternahm eine Probefahrt in dem großflächigen Hof. Als er mit dem Kraftrad neben dem Besitzer anhielt, wollte dieser ihm die Lautstärke der Auspuffanlage demonstrieren und drehte deshalb mit der rechten Hand am Gashebel des Kraftrades. Er dachte, der Leerlauf wäre eingelegt. Weil das Motorrad aber über ein DSG-Automatikgetriebe verfügte, war der Gang noch nicht eingelegt und durch das Drehen am Gashebel fuhr es ruckartig vorwärts. Weil der 68-Jährige den Griff noch festhielt, drehte sich der Lenker nach links und das Kraftrad stürzte nach etwa zwei Metern auf die linke Seite.

Bei dem Unfall verletzte sich der Motorradfahrer schwer am linken Bein und musste mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus befördert werden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Störung am Bahnhübergang: S1 verspätet
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Störung am Bahnhübergang: S1 verspätet
Kostenexplosion droht: Darum könnten die Mieten in München noch teurer werden
Wohnraum in München ist teuer und begehrt - womöglich könnte das Leben in der Landeshauptstadt bald noch kostspieliger werden.
Kostenexplosion droht: Darum könnten die Mieten in München noch teurer werden
Mann klaut mehrere Sportwagen - und hat abenteuerliche Erklärung parat
Ein Mann soll sündhafte teure Sportwagen mit einem Gesamtwert von 460.000 Euro gestohlen haben. Jetzt steht der 21-Jährige wegen Bandendiebstahls vor Gericht.
Mann klaut mehrere Sportwagen - und hat abenteuerliche Erklärung parat
35 Jahre Erziehung sind genug: „Mama Theresa“ aus Harlaching macht Schluss
Die gute Seele von Harlaching nimmt Abschied: Theresa Bauer, die ­Leiterin der „Kinderwelt Harlaching“, hört auf – nach 35 Jahren.
35 Jahre Erziehung sind genug: „Mama Theresa“ aus Harlaching macht Schluss

Kommentare