+
Die Retter: Polizeihauptmeister Tok mit Dior und Polizeihauptmeister Schmied mit Galileo.

Vor Unterkühlung geschützt 

Mädchen (4) fällt in den eiskalten Schlosskanal - Polizist handelt geistesgegenwärtig 

Die Temperaturen frostig, Schneetreiben - keine guten Bedingungen um von oben bis unten nass zu werden. Das passierte einem Mädchen am 2. Advent. 

München - Am Sonntagmittag, gegen 13.40 Uhr, waren zwei Polizeibeamte der Reiterstaffel am Nymphenburger Schlosskanal unterwegs. Sie bemerkten ein weinendes Kind, welches zu seinem Vater lief. Passanten teilten dem Vater mit, dass seine Tochter zuvor in den Nymphenburger Schlosskanal gefallen war. Zu diesem Zeitpunkt lag die Außentemperatur bei rund 0 Grad und es gab ein Schneetreiben. 

Da das vierjährige Mädchen komplett durchnässt war, wurde ihr Vater durch die Beamten der Reiterstaffel gebeten, mit ihnen zum Pferdetransporter zu kommen. Der Vater hatte keine Wechselkleidung für seine Tochter dabei. Um eine drohende Unterkühlung zu verhindern, zog ein Polizeibeamter seinen Dienstpullover und seine Fließjacke aus. Der Vater konnte ihr dann die trockene Kleidung anziehen. Ein Reitermantel kam dann noch zusätzlich als Decke zum Einsatz. 

Vater und Tochter wurden von der Mutter abgeholt. Bis zum Zeitpunkt der Abholung waren beide im Führerhaus des Pferdetransporters sicher und warm untergebracht, teilt das Polizeipräsidium München mit.

Die besten und interessantesten Geschichten aus diesem Stadtteil posten wir auf der Facebook-Seite „Mein Nymphenburg/Gern“

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Übersicht im Münchner Immo-Irrsinn: Weniger Verkäufe, höhere Preise
Immobilien in München wechseln immer seltener den Besitzer, dafür zahlen die Käufer immer höhere Preise. Das zeigt ein aktueller Marktbericht. 
Die Übersicht im Münchner Immo-Irrsinn: Weniger Verkäufe, höhere Preise
Krankenpfleger zum Notstand: „Steuern auf die Katastrophe zu“
Die Münchner Kliniken haben akuten Pflegenotstand. Ein Krankenpfleger gibt Einblicke.
Krankenpfleger zum Notstand: „Steuern auf die Katastrophe zu“
Mann lauert seiner Ex-Freundin hinter einer Säule auf und sticht mit Messer zu
Ein 57-Jähriger hat seiner Ex-Freundin auf ihrem Weg in die Arbeit am Candidplatz aufgelauert: Er versteckte sich mit einem Messer hinter einer der Säulen und stach zu.
Mann lauert seiner Ex-Freundin hinter einer Säule auf und sticht mit Messer zu
Wegen Stadtlauf: Am Wochenende zahlreiche Umleitungen für MVG-Busse
Am Samstag nehmen zahlreiche Sportler am Stadtlauf durch München teil. Deshalb müssen sich Fahrgäste der MVG auf einige Umleitungen einstellen.
Wegen Stadtlauf: Am Wochenende zahlreiche Umleitungen für MVG-Busse

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.