Gut bestückter Kleintransporter

Polizei schnappt Fahrraddiebe - Spur führt nach Niedersachsen

Brisanter Fund in der Landeshauptstadt: Mehrere fabrikneue Fahrräder wurden in einem Kleintransporter sichergestellt.

Am Sonntag gegen 11.15 Uhr wurde durch Polizeibeamte des Fahndungskontrolltrupps West ein Kleintransporter an der Kreuzung Dachauer Straße / Auf den Schredderwiesn einer Kontrolle unterzogen. 

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs und des Anhängers konnten insgesamt zwölf hochwertige fabrikneue Fahrräder festgestellt werden. Die Fahrräder konnten einem Einbruchsdiebstahl in einem Fahrradgeschäft in Niedersachsen zugeordnet werden, der im Oktober 2017 begangen wurde. Die Fahrräder wurden sichergestellt, wie die Münchner Polizei berichtet.

Der 25-jährige Fahrer aus Rumänen wurde wegen des Verdachts der Hehlerei dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Mein Nymphenburg/Gern“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Bockwo (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Bereich für Innenraum: Kommt jetzt die große MVV-Reform?
Ringe, Zonen, Streifen – den komplizierten Tarifkreis kennt jeder, der in München mit S- und U-Bahn, Bus oder Tram unterwegs ist. Das könnte sich bald ändern.
Neuer Bereich für Innenraum: Kommt jetzt die große MVV-Reform?
Roecklplatz-Anwohner sind ratlos: Woher kommt dieser Hass gegen uns?
Zahlreiche Hassbotschaften werden am Roecklplatz an die Mauern und Wände geschmiert. Die Bewohner überlegen, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen - und sind ratlos.
Roecklplatz-Anwohner sind ratlos: Woher kommt dieser Hass gegen uns?
Zwei Jahre nach Todesdrama: Karl-Heinz Zacher über das Leben ohne seine Nina
Nina Zacher, die ehemalige Wirtin der St. Emmeramsmühle in Oberföhring, verstarb an ALS. Jetzt hat Karl-Heinz Zacher die Geschichte seiner Frau in einem Buch …
Zwei Jahre nach Todesdrama: Karl-Heinz Zacher über das Leben ohne seine Nina
Sofa in Flammen - Feuerwehr muss Wohnungstür aufbrechen
Am frühen Sonntagabend musste sich die Münchner Feuerwehr gewaltsam eine Wohnung im Münchner Stadtteil Bogenhausen öffnen. Zum Glück war niemand zu Hause!
Sofa in Flammen - Feuerwehr muss Wohnungstür aufbrechen

Kommentare