+
Dieser Mann soll einen Lebensmittelmarkt in Neuhausen überfallen und eine Kassiererin bedroht haben. 

16-Jährige nach Ladenschluss bedroht

Überfall auf Lebensmittelmarkt: Wer kennt den Messer-Mann?

München - Er bedrohte eine blutjunge Kassiererin mit einem 30 Zentimeter langen Küchenmesser: Die Polizei sucht nun mit einem Fahndungsbild nach dem Täter. 

Eine Überwachungskamera hat den Mann gefilmt, der laut Polizeibericht einen Lebensmittelmarkt an der Erika-Mann-Straße in Neuhausen kurz vor Ladenschluss überfallen hat. Der Mann war vor einer Woche (Freitag, 8. April 2016) gegen 20 Uhr in das Geschäft gekommen und lief schnurstracks zur letzten Kasse vom Eingang aus gesehen. Dort saß noch eine 16-jährige Angestellte. 

Der Täter holte ein etwa 30 Zentimeter langes Küchenmesser unter seiner Kleidung hervor und bedrohte damit die Jugendliche. Er zischte:  „Mach die Kasse auf, schnell, Geld her“. Die Kassiererin fügte sich natürlich eingeschüchtert und öffnete die Kasse. Der Räuber holte einige Geldscheine heraus und flüchtete danach. Die Polizei sucht ihn nun per Fahndungsfoto. 

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 1,70cm groß, ca. 35 Jahre, schlank, sehr kurze schwarze Haare mit ausgeprägter Stirnglatze, dunkler Teint, südländischer Typ. Bekleidet mit Bluejeans, grauer Jacke und dunkelblauem oder schwarzem Pulli. Trug bei der Tatausführung schwarze Handschuhe und eine dunkelblaue Strickmütze. Er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Hatte eine schwarze Umhängetasche dabei.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können beziehungsweise den Mann kennen, sich unter Telefon 089/29100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Po-Grabsch-Attacke? Brutale Schlägerei am Ostbahnhof
Bei einer brutalen Schlägerei ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein 24-Jähriger schwer verletzt worden. Auslöser soll nach ersten Erkenntnissen eine …
Nach Po-Grabsch-Attacke? Brutale Schlägerei am Ostbahnhof
An die „asozialen“ Münchner, die die „Kackebeutel“ ihrer Hunde hier hinwerfen
Manche lassen achtlos den Dreck ihrer Hunde liegen oder packen ihn alibimäßig in einen Beutel, den sie aber neben einen vollen Mülleimer werfen. Ein Hundehalter und …
An die „asozialen“ Münchner, die die „Kackebeutel“ ihrer Hunde hier hinwerfen
Darum leuchten am Montag in München fünf markante Gebäude pink
Fünf markante Gebäude werden am Montagabend in München pink angestrahlt. Das steckt dahinter.
Darum leuchten am Montag in München fünf markante Gebäude pink
Protokoll zur Messerattacke in München: Hier verhaftet die Polizei den Täter
Messerattacke im Münchner Osten: Am Samstag hat ein Täter mehrere Menschen angegriffen, das jüngste Opfer ist 12 Jahre alt. Ein Foto zeigt seine Verhaftung. Alle Infos …
Protokoll zur Messerattacke in München: Hier verhaftet die Polizei den Täter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion