Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet

Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet

Unfall in Nymphenburg

Autofahrerin übersieht Radlerin - Schwer verletzt

München - Eine Autofahrerin übersieht in Nymphenburg eine Radlerin. Trotz Ausweichmanöver in letzter Sekunde - der Unfall lässt sich nicht mehr verhindern. Die Radfahrerin wird schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 28 Jahre alte Münchnerin am Montagmorgen, 4.07.2016, gegen 7.30 Uhr mit ihrem VW Golf auf der Walhallastraße in Nymphenburg. Zur gleichen Zeit fuhr eine 57-jährige Münchnerin mit ihrem Fahrrad auf der Irnfriedstraße und wollte nach links in die Walhallastraße einbiegen.

An der Einmündung zur Irnfriedstraße übersah die Auto-Fahrerin die Radlerin, die aus ihrer Sicht von rechts kam und Vorfahrt hatte. Es kam zum Zusammenstoß. Trotz Abbremsen und eines Ausweichmanövers im letzten Moment Ausweichmanövers ließ sich der Unfall nicht mehr verhindern. Die 57-jährige Radfahrerin fiel über die Motorhaube nach links in die Windschutzscheibe und stieß mit dem Kopf gegen die vordere Dachkante des Golfs. Die Radfahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Klinikum gebracht.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Wiesn im News-Blog
München bereitet sich auf das Oktoberfest 2017 vor. Alles Wichtige über die Wiesn - zum Beispiel Tischreservierungen, Trachten-Trends und Sicherheitshinweise - lesen Sie …
Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Wiesn im News-Blog
Mord in Riem: Er lockte sie an, um sie zu töten
Urteil im Riemer Mordfall: Osman N. (38) muss lebenslang in Haft, weil er seine Frau Hasnaa erstochen hat. 
Mord in Riem: Er lockte sie an, um sie zu töten
Isar zeigt, welche Urgewalt in ihren reißenden Fluten stecken kann
Der Sylvensteinspeicher hat München vor Schlimmerem bewahrt. Doch obwohl der Stausee der Hochwasserwelle die Spitze genommen hat, zeigt die Isar in diesen Tagen, welche …
Isar zeigt, welche Urgewalt in ihren reißenden Fluten stecken kann
MVG-Rad wächst weiter: 13 neue Stationen in Betrieb
Das Mietradsystem der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) hat erneut Zuwachs bekommen. Ab sofort stehen 13 weitere Stationen zur Verfügung.
MVG-Rad wächst weiter: 13 neue Stationen in Betrieb

Kommentare