+

Nach tödlichem Unfall an Nymphenburger Straße

Unfallfahrer (86) gibt freiwillig seinen Führerschein ab

München - Der Rentner, der Mitte Oktober den tödlichen Unfall an der Kreuzung Nymphenburger Straße/ Landshuter Allee verursachte, hat seinen Führerschein freiwillig abgegeben.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, entschied der 86-Jährige dies bereits am 20. Oktober im Rahmen einer Vernehmung. Die Staatsanwaltschaft hatte nach dem Unfall am 14. Oktober mehrere Gutachten in Auftrag gegeben, unter anderem ein unfallanalytisches. Ob der Rentner zu schnell unterwegs war, wird derzeit noch geprüft. Zudem wurden sämtliche ärztliche Gutachten sichergestellt, die derzeit von einem Gutachter bewertet werden. Die Vernehmungen von Zeugen und Unfallbeteiligten sind mittlerweile abgeschlossen, werden allerdings noch gegengeprüft. Bei der Massenkarambolage ist eine 25-Jährige ums Leben gekommen.

weg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für die Sicherheit: Diese Maßnahmen sind in der Münchner U-Bahn geplant 
Mehr Kameras an öffentlichen Plätzen, in Zügen, beim Einkaufen und auf Konzerten. Joachim Herrmann will eine strengere Überwachung – um das Sicherheitsgefühl zu …
Für die Sicherheit: Diese Maßnahmen sind in der Münchner U-Bahn geplant 
AfD-Politiker wirbt mit Buch von Alt-OB Ude - der wehrt sich mit drastischen Worten
Das Cover des neuen Buches von Alt-OB Christian Ude ist seit neuestem nicht nur im Buchhandel sondern auch auf einem AfD-Wahlplakat. Das gefällt dem SPD-Mann Christian …
AfD-Politiker wirbt mit Buch von Alt-OB Ude - der wehrt sich mit drastischen Worten
Einbrecher klaut kuriose Dinge. Was hatte er nur vor?
Ein 46-Jähriger hat bei seinem Einbruch ungewöhnliche Beute gemacht. Er ließ ausschließlich kuriose Dinge mitgehen - und eine Kleinigkeit gegen den gröbsten Hunger. 
Einbrecher klaut kuriose Dinge. Was hatte er nur vor?
Nach tragischen Unfällen: FDP will Gitter an Isar und Eisbach
Nach einigen tragischen Todesfällen an der Isar und dem Eisbach will die Stadtrats-FDP nun neue Maßnahmen prüfen lassen, mit denen weitere Todesfälle verhindert werden …
Nach tragischen Unfällen: FDP will Gitter an Isar und Eisbach

Kommentare