+
Unter der Donnersbergerbrücke passierte der Überfall. 

Täter flüchtig

Unter der Donnersbergerbrücke: Brutaler Sex-Überfall auf Frau (39)

Auf dem Heimweg von der Silvesterfeier ist eine Frau (39) unter der Donnersbergerbrücke brutal überfallen und betatscht worden. Der Täter ist immer noch auf freiem Fuß. 

München - Eine 39-Jährige ist am Neujahrsmorgen gegen 6 Uhr Opfer einer sexuellen Attacke unter der Donnersbergerbrücke geworden. Sie befand sich laut Polizei auf dem Nachhauseweg, als sich kurz vor dem Pendlerparkplatz ein Mann von hinten näherte, ihr den Mund zuhielt und sie würgte. Der Mann griff ihr an die Brust und unter der Kleidung in den Genitalbereich. Die 39-Jährige wehrte sich nach Leibeskräften, biss den Täter und fing an laut zu schreien. Endlich ließ der Mann von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung. 

Da die 39-Jährige erst verspätet zur Anzeigenerstattung auf einer Polizeiinspektion erschien, waren Fahndungsmaßnahmen nicht mehr möglich. Die Münchnerin wurde durch den Vorfall leicht verletzt.

Täterbeschreibung 

Männlich, 185 cm groß, wulstige Finger; bronzefarbene Winterjacke mit Fellkragen, helle Turnschuhe. Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Neuhausen – mein Viertel“.

Video: Sophia Thomalla kritisiert #metoo-Bewegung

Video: Glomex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Weltmeister stieg am Münchner Hauptbahnhof in ICE - Bodyguards waren dabei
Prominente Gesichter am Münchner Hauptbahnhof: Ein F1-Weltmeister tauchte am Donnerstag mit zwei weiblichen Stars auf. Was dahintersteckte, erfahren Sie hier. 
Formel-1-Weltmeister stieg am Münchner Hauptbahnhof in ICE - Bodyguards waren dabei
OB Dieter Reiter will Werkswohnungen erzwingen
OB Dieter Reiter (SPD) will Unternehmen beim Wohnungsbau in die Pflicht nehmen. Er erwäge, die Vergabe von Gewerbeparzellen mit der Schaffung von Wohnraum zu verknüpfen, …
OB Dieter Reiter will Werkswohnungen erzwingen
So sieht es im neuen Hugendubel am Stachus aus
Die Filiale des Buchhändlers Hugendubel am Stachus hat pünktlich zum Weihnachtsgeschäft nach knapp fünfwöchiger Umbaupause wieder ihre Tore geöffnet. Kunden können auf …
So sieht es im neuen Hugendubel am Stachus aus
In Münchens erstem Kunst-Supermarkt gibt es Gemälde ab 59 Euro
Am Viktualienmarkt gibt es Kulinarik, ein paar Schritte weiter ab sofort Seelenfutter. Willkommen in Münchens erstem Kunstsupermarkt! Ab sofort kann man bis 12. Januar …
In Münchens erstem Kunst-Supermarkt gibt es Gemälde ab 59 Euro

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion