Unfall in der Romanstraße

Schulbus stößt mit Porsche zusammen: Fahrer und Schüler verletzt

Auf einer Schulbusfahrt missachtet der Fahrer eines Kleinbusses den Verkehr, es kommt zu einem Zusammenstoß mit einem Porsche. Der Fahrer und ein Schüler werden leicht verletzt - und die Trambahn wird ausgebremst. 

München - Wie die Polizei mitteilt, passierte der Unfall am Dienstag, 23. Mai, gegen 8.10 Uhr. Ein Schulbusfahrer (63) hatte in der Romanstraße am rechten Fahrbahnrand geparkt, um einen Schüler abzusetzen. Danach fuhr er mit dem Kleinbus weiter, jedoch ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. 

Der Fahrer eines Porsche (49), der in der gleichen Fahrtrichtung unterwegs war, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern - er stieß mit der rechten Front gegen die linke Vordertür des Kleinbusses. Beide Fahrzeuge gerieten daraufhin auf die linke Fahrspur und kamen am linken Fahrbahnrand schließlich zum Stehen. Der Kleinbus kollidierte dabei frontal mit einem dort geparkten Opel, der wiederum auf ein weiteres Fahrzeug geschoben wurde. Ob die Unfallursache Unachtsamkeit oder eine kurze Bewusstlosigkeit wegen einer plötzlich aufgetretenen Erkrankung war, muss noch geklärt werden. 

Der Kleinbusfahrer kam leicht verletzt, zusammen mit einem Schüler, der sich noch mit im Bus befand, zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 49-Jährige blieb unverletzt. Der Kleinbus und der Porsche wurden derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. 

Während der Unfallaufnahme musste die Romanstraße zwischen der Renatastraße und der Winthirstraße für eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Straßenbahn der Linie 12 konnte nicht durchfahren, so dass Ersatzbusse eingesetzt werden mussten.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wettersteinplatz soll sicherer werden - das soll geschehen
Der Wettersteinplatz soll sicherer und barrierefrei werden - und zwar zeitnah. „Unverständnis“ formulierten die Lokalpolitiker mit Blick auf den Zeithorizont für …
Wettersteinplatz soll sicherer werden - das soll geschehen
Zu schnell, angetrunken und mehr: Polizei stoppt Autofahrer
Ein Italiener war am Sonntagnachmittag auf der A8 Richtung München zu schnell und angetrunken unterwegs. Als die Polizei ihn kontrollierte, stellte sie aber fest, dass …
Zu schnell, angetrunken und mehr: Polizei stoppt Autofahrer
Tag 10 des Oktoberfests: Im Hofbräuzelt ist Falschgeld aufgetaucht
Tag 10 auf dem Oktoberfest 2017. Es gibt den ersten Fall von Falschgeld auf der diesjährigen Wiesn. Unser Live-Ticker. 
Tag 10 des Oktoberfests: Im Hofbräuzelt ist Falschgeld aufgetaucht
Falschgeld im Hofbräuzelt – erster Fall auf dem Oktoberfest 2017
Beim Zählen der Einnahmen hat eine Wiesn-Bedienung im Hofbräuzelt gemerkt, dass zwischen den Geldscheinen mehrere gefälschte waren. Super ärgerlich. Und die Frage ist: …
Falschgeld im Hofbräuzelt – erster Fall auf dem Oktoberfest 2017

Kommentare