+
Auf der Donnersbergerbrücke stoppte der Fahrer den Bus. 

Anzeige wegen Volksverhetzung

Antisemitische Pöbeleien im Bus: Münchnerin (38) greift ein 

Mit volksverhetzenden und antisemitischen Beleidigungen ist eine Gruppe von Personen am Samstag in einem Bus aufgefallen. Eine Münchnerin redet dagegen, der Fahrer stoppt und holt die Polizei. 

München - Wie die Polizei berichtet, passierte der Vorfall am Samstag, 13. Mai 2017, in einem Linienbus vom Hauptbahnhof nach Pasing. Demnach fielen in einer Gruppe von Personen (zwischen 18 und 33 Jahren) in dem Bus lautstark antisemitische Äußerungen, so dass diese auch für die etwa 40 weiteren anwesenden Fahrgäste hörbar waren. 

Eine 38-jährige Münchnerin sprach die Gruppe an und forderte sie auf, dies zu unterlassen. Daraufhin wurde sie von der Gruppe ebenfalls mit antisemitischen Parolen beleidigt. Ihr 52-jähriger Lebenspartner konnte durch sein Eingreifen eine weitere Eskalation verhindern. 

Der Fahrer stoppte den Bus auf der Donnersbergerbrücke und die Polizei wurde hinzugezogen. Es erfolgten Anzeigen wegen Volksverhetzung und Beleidigung gegen die Mitglieder der Personengruppe.

Erst am Dienstag hat die Münchner Polizei einen Zeugen für seine Zivilcourage geehrt, der einem schwer verletztem Opfer einer Auseinandersetzung half. Außerdem: Eine Prügelattacke auf einen Homosexuellen am Wochenende schockiert München. Jetzt gibt es weitere Details zur Tat.   

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Fiese Attacke in der U-Bahn: Drei junge Männer sollen zwei kolumbianische Studenten mit Schlägen traktiert haben. Erst ein Pärchen beendet den Albtraum der beiden …
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Wegen Schwertransport: Ridlerstraße stundenlang gesperrt
Zwischenfall an der Großbaustelle in der Ridlerstraße: Weil ein Schwertransport einer Grube zu nahe kommt, muss die Fahrbahn stundenlang gesperrt werden.
Wegen Schwertransport: Ridlerstraße stundenlang gesperrt
Mann löst Terroralarm aus - so lief der Polizei-Einsatz
Helle Aufregung in München und Ingolstadt - ein Mann hat am Mittwochabend die Polizei in Atem gehalten. Letztlich klärt sich die vermeintlich bedrohliche Situation aber …
Mann löst Terroralarm aus - so lief der Polizei-Einsatz
Retter erzählt: So bewahrte er seinen Nachbarn vor Feuertod
Bayern feiert seine Helden! Für uns ist das Anlass, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen. Denn Adi Knapp bewahrte seinen Nachbarn im vergangenen Jahr vor dem  Tod …
Retter erzählt: So bewahrte er seinen Nachbarn vor Feuertod

Kommentare