+
Ein Highlight des Nockherberg: das Singspiel

Nach fünf Jahren

Exklusiv: Schock für das Nockherberg-Singspiel - das Traumduo hört auf

  • schließen
  • Uli Heichele
    Uli Heichele
    schließen

Marcus Rosenmüller und Gerd Baumann haben das Singspiel zur Eröffnung des Nockherberg geprägt. Jetzt ist nach fünf erfolgreichen Jahren Schluss - der Grund ist für alle nachvollziehbar.

München - Man muss ja nicht alles am Nockherberg-Anstich gut finden, was in den vergangenen Jahren so künstlerisch passiert ist. Aber wenn’s um das Singspiel geht, dann sind sich wohl alle einig: Das, was der Regisseur Marcus H. Rosenmüller und sein Haus- und Hofkomponist Gerd Baumann da die vergangenen fünf Jahre auf die Beine gestellt haben, war einmalig stark (so grandios war das Singspiel 2017). Und süffig. Aber jetzt: Aus is – und schad is!

Rosi und Baumann haben sich nicht zerstritten. Allerdings mangelt es dem Traumduo schlicht an Zeit, um das Singspiel auch 2018 auf die Bühne zu stemmen. Paulaner-Chef Andreas Steinfatt bestätigt unsere Informationen: „Leider stimmt das Gerücht, dass das Team um Marcus H. Rosenmüller und Gerd Baumann (…) das Singspiel 2018 nicht gestalten kann, da sie zeitgleich zum Nockherberg in der Schlussphase eines Filmprojekts stecken bzw. den nächsten Film bereits beginnen. Der Salvatoranstich hat einen festen Termin und kann nicht wesentlich verschoben werden. Wir haben zusammen – schweren Herzens – entschieden, eine andere Lösung zu finden“, so Steinfatt zur tz.

Marcus H. Rosenmüller und Gerd Baumann hoben das Singspiel auf ein neues Level

Die Neuigkeiten überbrachten wir dem Schauspieler und Kabarettisten Stephan Zinner, der auf dem Nockherberg als Markus Söder brilliert. Er ist überrascht, aber nicht verwundert. „Wenn man sich Rosis Filmprojekte anschaut in nächster Zeit – das ist Wahnsinn…“ Und: „Sehr schade – auch, weil ich das ganze Team ebenso gern mag.“ Er wolle auf jeden Fall 2018 wieder mit von der Partie sein. „Rosi und Autor Thomas Lienenlüke brachten ihre Vorlage mit, und bei den Proben drehte Rosi einen Schalter um – wenn er die Gesichter zu den Rollen vor sich hatte, kam er in einen regelrechten Flow. Dann hielt man besser die Goschn, bis es vorbei war…“ Ob’s bei den noch nicht bekannten Nachfolgern auch so flutscht? Steinfatt: „Es laufen gute Gespräche.“

Wie geht es mit der Fastenpredigt der Mama Bavaria weiter?

Und die Fastenpredigt der Mama Bavaria? Seitens der Brauerei gab es da noch keine Mitteilung, Kabarettistin Luise Kinseher geht aber davon aus, dass sie auch 2018 wieder an Bord ist, „solang ich nichts Gegenteiliges höre“. Üblicherweise setze man sich nach der Wiesn zusammen.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Meine Au“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW baut neues Testgelände in Tschechien
BMW will ein neues Testgelände in Tschechien bauen. Der Münchner Autohersteller wird in Sokolow unweit der bayerischen Grenze einen dreistelligen Millionenbetrag …
BMW baut neues Testgelände in Tschechien
Einbrecher räumen Kiosk leer - Hunderte Zigarettenstangen erbeutet
In der Nacht auf Donnerstag sind bislang unbekannte Täter in einen Kiosk in Laim eingedrungen. Dabei erbeuteten sie mehrere Hundert Zigarettenstangen.
Einbrecher räumen Kiosk leer - Hunderte Zigarettenstangen erbeutet
Wagen kracht gegen Ampelmast - Frau schwer verletzt
Nach einem folgenschweren Unfall  ist eine Frau mit ihrem Wagen gegen einen Ampelmast geschleudert worden. Spezialgerät der Feuerwehr war notwendig, um die …
Wagen kracht gegen Ampelmast - Frau schwer verletzt
22-Jährige stürzt auf Treppe in U-Bahnhof: Notarzt kämpft um ihr Leben
Eine 22-Jährige stürzte am frühen Freitagmorgen auf einer Treppe am U-Bahnhof Studentenstadt in München und verletzte sich dabei so schwer, dass der Notarzt noch vor …
22-Jährige stürzt auf Treppe in U-Bahnhof: Notarzt kämpft um ihr Leben

Kommentare