+
So sehen Sieger aus: Christian Hierneis und Katherina Schulze von "NOlympia"

Nach 4:0-Klatsche

"NOlympia" verschickt Abschiedsgruß

München - Nach dem 4:0-Triumph bei den Bürgerentscheiden um Olympia 2022 haben sich die Widersacher mit einem Abschiedsgruß zu Wort gemeldet.

„Sehr geehrte Damen und Herren, in der Anlage übersenden wir Ihnen unsere wohl/hoffentlich letzte PM zum Thema Olympiabewerbung 2022“, erklärte Sprecher Christian Hierneis vom Bündnis „NOlympia“ im Anschreiben einer Pressemitteilung vom Montag.

Wochenlang stemmte der Grünen-Politiker sich mit seinen Mitstreitern gegen die„millionenschwere Kampagne und den Werbe-Tsunami von Wirtschaft und CSU, SPD und FDP“. Nicht ganz ohne Häme bilanzierte er nun in seiner Mail mit der Betreffzeile „Abschluss-PM“: „4:0 für NOlympia, 4:0 für die Zukunft. Ein riesiger Erfolg.“ Gefeiert hatten die „NOlympia“-Mitstreiter schon am Sonntag bis knapp elf Uhr abends in einem Münchner Wirtshaus.

dpa

"Das ist eine Klatsche": Stimmen zum Aus für Olympia 2022

"Das ist eine Klatsche": Stimmen zum Aus für Olympia 2022

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist „Schnitzel-Pia“ aus München: Sie will Germany‘s Next Topmodel werden
Am 8. Februar startet die 13. Staffel von Germany‘s Next Topmodel mit Heidi Klum auf ProSieben. Im Kampf um die begehrten Fotos ist auch eine junge Frau aus München …
Das ist „Schnitzel-Pia“ aus München: Sie will Germany‘s Next Topmodel werden
Schickimicki, Mia san mia: Typisch München? Klischees im Check
München muss mit vielen Vorurteilen kämpfen. Welche wirklich stimmen und welche nicht, dass erfahren Sie hier. Die tz hat die gängigsten Vorurteile über die Münchner …
Schickimicki, Mia san mia: Typisch München? Klischees im Check
Breitner: „Armut ist ein unaufhaltsamer ICE“
Hildegard und Paul Breitner erlebten Armut in ihrer Kindheit hautnah. Ein Gespräch über Armut in der reichen Stadt München.
Breitner: „Armut ist ein unaufhaltsamer ICE“
„Die Münchner Luftreinhaltepolitik ist bankrott“
Ein Jahr nach dem Bürgerbegehren für eine Verkehrswende starten die Grünen einen Frontalangriff auf die Rathaus-Regierung. 
„Die Münchner Luftreinhaltepolitik ist bankrott“

Kommentare