+
So sehen Sieger aus: Christian Hierneis und Katherina Schulze von "NOlympia"

Nach 4:0-Klatsche

"NOlympia" verschickt Abschiedsgruß

München - Nach dem 4:0-Triumph bei den Bürgerentscheiden um Olympia 2022 haben sich die Widersacher mit einem Abschiedsgruß zu Wort gemeldet.

„Sehr geehrte Damen und Herren, in der Anlage übersenden wir Ihnen unsere wohl/hoffentlich letzte PM zum Thema Olympiabewerbung 2022“, erklärte Sprecher Christian Hierneis vom Bündnis „NOlympia“ im Anschreiben einer Pressemitteilung vom Montag.

Wochenlang stemmte der Grünen-Politiker sich mit seinen Mitstreitern gegen die„millionenschwere Kampagne und den Werbe-Tsunami von Wirtschaft und CSU, SPD und FDP“. Nicht ganz ohne Häme bilanzierte er nun in seiner Mail mit der Betreffzeile „Abschluss-PM“: „4:0 für NOlympia, 4:0 für die Zukunft. Ein riesiger Erfolg.“ Gefeiert hatten die „NOlympia“-Mitstreiter schon am Sonntag bis knapp elf Uhr abends in einem Münchner Wirtshaus.

dpa

"Das ist eine Klatsche": Stimmen zum Aus für Olympia 2022

"Das ist eine Klatsche": Stimmen zum Aus für Olympia 2022

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ramersdorf: Ärger wegen E-Ladesäulen - Händler sehen Existenz bedroht 
München investiert in den Ausbau der E-Mobilität. Bis 2019 soll es 550 E-Ladesäulen in der Stadt geben. Doch wegen der Standorte gibt es immer wieder Ärger. In …
Ramersdorf: Ärger wegen E-Ladesäulen - Händler sehen Existenz bedroht 
S-Bahn: Verspätungen auf der Stammstrecke wegen Störung
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
S-Bahn: Verspätungen auf der Stammstrecke wegen Störung
tz-Wiesn-Madl 2018: Jetzt bewerben!
2018 wird zum 185.ten Oktoberfest das erste volle Jahrzehnt an tz-Wiesn-Madln gefeiert. Wirst du unsere Nummer 20?
tz-Wiesn-Madl 2018: Jetzt bewerben!
Museum oder Seniorenheim - Was wird aus dem ehemaligen Busbahnhof Olympiazentrum?
Die Stadt möchte den Haupteingang am Olympiazentrum bis zum Jubiläum 2022 neu gestalten, doch Lokalpolitiker in Milbertshofen lehnen dies ab. Sie hätten lieber ein …
Museum oder Seniorenheim - Was wird aus dem ehemaligen Busbahnhof Olympiazentrum?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.