So sieht die Filiale von innen aus

Empörung über Wiedereröffnung des McDonald's am OEZ

  • schließen

München - Gut elf Wochen nach dem Amoklauf in München mit zehn Toten hat die McDonald's-Filiale beim Münchner Olympia-Einkaufszentrum wieder geöffnet. Die Internetgemeinde reagiert teilweise geschockt.

An dem Ort einen Burger und Pommes essen, an dem ein 18-jähriger Amokläufer am 22. Juli viele Menschen tötete. Die Vorstellung klingt bizarr - und doch ist die McDonald's-Filiale gegenüber dem Olympiaeinkaufszentrum seit Montagmorgen wieder geöffnet. In dem Lokal starben allein fünf Jugendliche. Es sei eine "stille Eröffnung" gewesen, sagte ein Unternehmenssprecher. Werbung hätte das Schnellrestaurant dafür nicht gemacht. Innen ist eine neue Einrichtung vorzufinden, das Schnellrestaurant ist komplett umgebaut worden. Die Besucher sollen nicht an die schrecklichen Ereignisse von Juli mit zehn Toten erinnert werden.

Das Schnellrestaurant neben dem OEZ wurde komplett umgebaut.
Der neue Sitzbereich des Schnellrestaurants.
Die Trauer ist noch spürbar: Blumen und Stofftiere lagen am Sonntag noch gegenüber der McDonald's-Filiale auf dem Gehweg vor dem OEZ.

In den sozialen Medien wird über die Eröffnung unterschiedlich diskutiert. Auf einen Facebook-Post der tz zur Wiedereröffnung des Schnellrestaurants reagieren viele User geschockt.

Als "gefühllos" und "abgebrüht" empfindet eine Userin die Eröffnung der neuen Filiale. Der Wunsch nach einer Gedenkstätte für Kerzen und Namen der Opfer statt einer neuen Filiale wird in den Kommentaren ebenfalls laut.

Verständnis für die Wiedereröffnung ist unter den Reaktionen rarer vorzufinden. Ein User verteidigt zum Beispiel den Pächter des Schnellrestaurants, das ein Franchise-Unternehmen ist. Sein Argument: Ein Boykott würde die Filiale ruinieren. Andere User hingegen finden, dass die Wiedereröffnung ein Schritt in Richtung Normalität ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Widerstandskämpferin Mirjam David bekommt Straßenwidmung
Späte Ehrung für eine weitgehend Unbekannte des Münchner NS-Widerstands: Nach Mirjam David aus dem Umfeld der „Weißen Rose“ wird nun eine Straße auf dem M-Campus in …
Widerstandskämpferin Mirjam David bekommt Straßenwidmung
Wer ist der unbekannte Tote aus Freimann?
Schon im Oktober wurde in der Leinthalerstraße in Freimann ein 40 bis 45 Jahre alter Toter gefunden. Bis heute hat die Polizei keine Anhaltspunkte, wer der Mann ist und …
Wer ist der unbekannte Tote aus Freimann?
Neue Weichen am Kieferngarten: Verzögerungen bei der U6
Im Rahmen der Gleissanierung trifft es ab Samstag die U-Bahnlinie 6 im Norden – in den kommenden Jahren werden 65 Weichen ausgetauscht.
Neue Weichen am Kieferngarten: Verzögerungen bei der U6
Open-Air-Saison: Das Kino am Olympiasee startet
Am heutigen Mittwoch startet das Open-Air-Kino am Olympiasee in die Saison. Bis 3. September gibt es Blockbuster, Arthouse Filme und 3D-Hits zu sehen.
Open-Air-Saison: Das Kino am Olympiasee startet

Kommentare