So sieht die Filiale von innen aus

Empörung über Wiedereröffnung des McDonald's am OEZ

  • schließen

München - Gut elf Wochen nach dem Amoklauf in München mit zehn Toten hat die McDonald's-Filiale beim Münchner Olympia-Einkaufszentrum wieder geöffnet. Die Internetgemeinde reagiert teilweise geschockt.

An dem Ort einen Burger und Pommes essen, an dem ein 18-jähriger Amokläufer am 22. Juli viele Menschen tötete. Die Vorstellung klingt bizarr - und doch ist die McDonald's-Filiale gegenüber dem Olympiaeinkaufszentrum seit Montagmorgen wieder geöffnet. In dem Lokal starben allein fünf Jugendliche. Es sei eine "stille Eröffnung" gewesen, sagte ein Unternehmenssprecher. Werbung hätte das Schnellrestaurant dafür nicht gemacht. Innen ist eine neue Einrichtung vorzufinden, das Schnellrestaurant ist komplett umgebaut worden. Die Besucher sollen nicht an die schrecklichen Ereignisse von Juli mit zehn Toten erinnert werden.

Das Schnellrestaurant neben dem OEZ wurde komplett umgebaut.
Der neue Sitzbereich des Schnellrestaurants.
Die Trauer ist noch spürbar: Blumen und Stofftiere lagen am Sonntag noch gegenüber der McDonald's-Filiale auf dem Gehweg vor dem OEZ.

In den sozialen Medien wird über die Eröffnung unterschiedlich diskutiert. Auf einen Facebook-Post der tz zur Wiedereröffnung des Schnellrestaurants reagieren viele User geschockt.

Als "gefühllos" und "abgebrüht" empfindet eine Userin die Eröffnung der neuen Filiale. Der Wunsch nach einer Gedenkstätte für Kerzen und Namen der Opfer statt einer neuen Filiale wird in den Kommentaren ebenfalls laut.

Verständnis für die Wiedereröffnung ist unter den Reaktionen rarer vorzufinden. Ein User verteidigt zum Beispiel den Pächter des Schnellrestaurants, das ein Franchise-Unternehmen ist. Sein Argument: Ein Boykott würde die Filiale ruinieren. Andere User hingegen finden, dass die Wiedereröffnung ein Schritt in Richtung Normalität ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tochter (9) öffnet Vater die Tür - der wird fast getötet
Ein Streit zwischen dem alten und dem neuen Mann einer Frau in einer Wohnung in Freimann eskalierte. Einer verletzte den anderen fast tödlich - die Tochter (9) war …
Tochter (9) öffnet Vater die Tür - der wird fast getötet
Eltern-Kind-Zentrum Schwabing: Dramatischer Aufstand der Mamas
Sie wollen doch nur spielen – und mit ihren Mamas und anderen Kindern Spaß haben. Doch auch nach sieben Jahren Gerichtsstreit steht die Zukunft des Eltern-Kind-Zentrums …
Eltern-Kind-Zentrum Schwabing: Dramatischer Aufstand der Mamas
Hollywoodreifer Einbruch in einen Großmarkt 
Am Wochenende versuchten Unbekannte mit allen Mitteln und roher Gewalt in einen Großmarkt zu gelange. Nach mehreren Versuchen waren sie schließlich erfolgreich.
Hollywoodreifer Einbruch in einen Großmarkt 
25-Jähriger von Mitbewohnern attackiert und beraubt
Am Montagabend mussten Münchner Beamten drei 20-Jährige festnehmen, die brutal auf einen Mitbewohner eingeschlagen und ihn beraubt hatten.
25-Jähriger von Mitbewohnern attackiert und beraubt

Kommentare