+
Polizei, Steuerfahnder und Zollbeamte führten eine Großrazzia bei BMW durch. 

Neues Forschungs- und Innovationszentrum

22 Festnahmen: Großrazzia auf BMW-Baustelle - jetzt ist klar, wonach Polizei suchte

  • schließen

Am Dienstagmorgen führten Polizei, Steuerfahnder und Zollbeamte eine Razzia bei BMW in München durch. Ziel war die Baustelle des neuen Forschungs- und Innovationszentrums des Auto-Konzerns. 

München - Um 5.30 Uhr riegelten Steuerfahnder, Zollbeamte und Polizisten die Mega-Baustelle an der Schleißheimer Straße ab – Razzia bei BMW. Es ging um Schwarzarbeit und illegalen Aufenthalt in Deutschland. Wie Patrizia Kaiser, Sprecherin des Hauptzollamtes Rosenheim, bestätigte, wurden 22 Personen festgenommen – überwiegend Osteuropäer. Auf einer Fläche so groß wie 22 Fußballfelder entsteht in Milbertshofen das neue BMW-Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ).

BMW: 400 Arbeiter wurden kontrolliert

Nach einer Kontrolle im Herbst 2018 rückten die Kontrolleure am Dienstagmorgen erneut an. Wie das Hauptzollamt Rosenheim weiter mitteilt, wurden innerhalb von fünf Stunden rund 400 Arbeiter kontrolliert. Die Kontrollen begannen pünktlich zum Schichtbeginn. Nach und nach betraten die Arbeiter die Baustelle. Insgesamt 120 Kräfte der Hauptzollämter Rosenheim und München sowie der Steuerfahndung waren im Einsatz. Darunter befanden sich auch rund 80 Beamte des Münchner Polizeipräsidiums, die Amtshilfe leisteten.

Lesen Sie auch: Erneuter Rückruf bei BMW - Mehr als eine Million Fahrzeuge betroffen

BMW: Die meisten der Arbeiter stammen aus Osteuropa

Bei den 400 kontrollierten Personen handelte es sich um 300 ausländische Arbeitskräfte, die vornehmlich aus Nicht-EU-Mitgliedsstaaten in Osteuropa stammen, und rund 100 Deutsche. Der Baubetrieb lief laut Zoll-Sprecherin Patrizia Kaiser parallel zu den Kontrollen weiter. Während der fünfstündigen Maßnahme habe es keine Fluchtversuche gegeben. 

Auch interessant: Ein Tag nach Razzia in Olympiahalle: Bayern-Star besucht RAF Camora

Grenzpolizei macht unglaublichen Fund - dann klicken die Handschellen

joh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeiliche Ermittlungen beendet - Verkehrslage auf S4 normalisiert sich
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Polizeiliche Ermittlungen beendet - Verkehrslage auf S4 normalisiert sich
Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
Nach dem unfreiwilligen Rückzug von Wiesnwirt Wiggerl Hagn ist ein Streit um die Nachfolge entbrannt. Wer bekommt das Löwenbräuzelt auf dem Oktoberfest? 
Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
Scheuer und Scholz lassen Termin platzen
Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) haben einen Termin mit Vertretern der Stadt platzen lassen. Es ging um den Ausbau des ÖPNV.
Scheuer und Scholz lassen Termin platzen
Gasteig-Sanierung: Stadtrat entscheidet
Generalsanierung oder doch nur eine kleine Variante? Der Stadtrat entscheidet am Mittwoch über die Zukunft des Gasteigs.
Gasteig-Sanierung: Stadtrat entscheidet

Kommentare