Mann hatte Sanitäter selbst alarmiert

Mit Messer: Mann erzwingt Therapie

München - Mit Waffengewalt versuchte ein 52-Jähriger, eine Alkohol-Therapie zu erzwingen.

Am Freitag rief er um 18 Uhr unter einem Vorwand den Rettungsdienst zu sich in die Petrarcastraße (Hasenbergl). Die Sanitäter empfing er mit einem Messer. Die flohen sofort aus dem Haus. Währenddessen schloss sich der Mann in seine Wohnung ein. Erst die Polizei konnte ihn schließlich holen. Sein Wunsch wurde erfüllt: Er sitzt jetzt in der Psychiatrie, wurde aber wegen Bedrohung angezeigt.

Rubriklistenbild: © pictur e alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann grapscht Münchnerin (31) auf Treppe an - sie reagiert genau richtig
Dreiste Grapsch-Attacke am U-Bahnhof Georg-Brauchle-Ring: Auf dem Treppenaufgang hat ein Unbekannter einer Münchnerin (31) unvermittelt von hinten in den Schritt …
Mann grapscht Münchnerin (31) auf Treppe an - sie reagiert genau richtig
Fünf Menschen bei Unfall in München verletzt
Bei einem Auffahrunfall im Münchner Stadtteil Milbertshofen sind fünf Menschen verletzt worden.
Fünf Menschen bei Unfall in München verletzt
Rottweiler knurrt plötzlich Gebüsch an - und rettet Münchnerin (65)
Eine Münchnerin war mit ihrem Hund, einem Rottweiler, Gassi gehen, als dieser plötzlich einen Busch anknurrte. Schnell stellt sich heraus, warum da Gefahr lauerte. 
Rottweiler knurrt plötzlich Gebüsch an - und rettet Münchnerin (65)
Unfall am BMW-Werk - Vier Verletzte
In der Nähe des BMW-Werks ist es am Samstagvormittag zu einem Unfall gekommen, bei dem vier Personen verletzt wurden.
Unfall am BMW-Werk - Vier Verletzte

Kommentare