Lkw-Fahrer fährt Fußgängerin an und flüchtet

München - Ein Laster hat in Milbertshofen eine Frau gerammt, die bei Grün über eine Kreuzung ging. Dann flüchtet der Fahrer.

Am Dienstag um 19.50 Uhr ging eine 62-jährige Münchnerin auf dem Gehweg der Ingolstädter Straße stadteinwärts. In beiden Händen hatte sie Einkaufstaschen mit Flaschen. An der Kreuzung zum Frankfurter Ring wollte sie an der Fußgängerampel bei Grün die Ingolstädter Straße in Richtung Taunusstraße überqueren. Nach Zeugenaussagen fuhr zur gleichen Zeit ein gelber Lkw auf dem Frankfurter Ring und bog nach rechts in die Ingolstädter Straße ab, um weiter stadtauswärts zu fahren. Beim Abbiegen stieß der Lkw auf der Fußgängerfurt gegen die 62-jährige Hausfrau, die daraufhin zu Boden stürzte, so die Polizei. Sie wurde dabei leicht verletzt (Kopfplatzwunde, Prellungen an der rechten Körperseite). Außerdem zog sie sich durch die zerbrochenen Flaschen Schnittwunden an der rechten Hand zu.

Der Fahrer des Lkw flüchtete von der Unfallstelle die Ingolstädter Straße stadtauswärts. Laut Zeugenangaben handelte es sich um einen gelben Lkw ohne Aufbau, evtl. eine Sattelzugmaschine, einen Container-Lkw ohne Container oder ein Abschleppfahrzeug.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner kämpfen mit 6500 Unterschriften für Natur und gegen Bauvorhaben - „grob sittenwidrig“
Für Wohnungen sollen idyllische Natur und eine Traditionswirtschaft weichen - jetzt soll die Sache vor Gericht gehen.
Münchner kämpfen mit 6500 Unterschriften für Natur und gegen Bauvorhaben - „grob sittenwidrig“

Kommentare