In Moosach

Eritreisches Zentrum: Bauprojekt kommt gut an

München - In Moosach soll in Kürze das neue Gemeindezentrum des Eritreischen Kulturzentrums Bayern entstehen. 

In der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses (BA) Moosach präsentierte der Leiter des Unterausschusses Bau, Umwelt und Wirtschaft, Armin Ziegler (SPD), die Baupläne. Demnach soll an der Triebstraße 48 ein zweigeschossiger Bau mit offenem Innenhof entstehen. Der Hof soll verbindend und damit gemeinschaftsbildend und ruhefördernd wirken.

Zum Projekt gehören der Planung zufolge neben Seminar- und Gebetsräumen im ersten Obergeschoss auch ein Veranstaltungsraum sowie eine Gaststätte im Erdgeschoss. Im Keller finden sich neben Wach- und Technikräumen eine Tiefgarage mit 36 Stellplätzen. Der Ausschuss nahm die Pläne durchweg positiv auf. „Es handelt sich in unseren Augen um den richtigen Standort für das Projekt“, sagte Armin Ziegler.

Nach diesem Standort hatte der 2015 gegründete Verein „ Eritreisches Kultur Zentrum Bayern“ lange gesucht. Bisher hatte er seine Räume in der Landwehrstraße 44. Doch dieses Quartier sei für die Belange eines Kulturzentrums viel zu klein, und es gebe keine Möglichkeit zur Erweiterung, wie der Verein selbst in seinem Antrag auf Vorbescheid schreibt.

Der Verein hat momentan ungefähr 70 Mitglieder, an Veranstaltungen und Aktivitäten des Vereins nehmen nach eigenen Angaben jedoch regelmäßig zwischen 200 und 300 Personen teil. Mit der Triebstraße 48 in Moosach scheint der richtige Standort nun gefunden. Die Ausschussmitglieder sprachen sich einstimmig und fraktionsübergreifend für das Bauvorhaben aus. 

Lisa M. Birnbeck

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrerflucht: PKW fährt auf Motorrad auf und verursacht Unfall
In Freimann ist ein BMW an einer Ampel auf ein Motorrad aufgefahren und hat einen Unfall verursacht. Der Pkw-Fahrer beging Fahrerflucht - nun bittet die Polizei um …
Fahrerflucht: PKW fährt auf Motorrad auf und verursacht Unfall
Nach Wiesn-Besuch: 20-Jährige beinahe vergewaltigt
Eine 20-jährige Kanadierin verlor am Donnerstag ihre Begleitung bei einem Wiesn-Besuch. Als sie sich einer anderen Gruppe anschließt, versucht ein Unbekannter sie zu …
Nach Wiesn-Besuch: 20-Jährige beinahe vergewaltigt
Wegen Stadtteilzentrum Freiham: FDP schreibt offenen Brief an OB Reiter
Der Bau des Stadtteilzentrums im neuen Stadtteil Freiham verzögert sich immer weiter. Nun schaltet sich die Stadtrats-FDP ein und fordert in einem offenen Brief an den …
Wegen Stadtteilzentrum Freiham: FDP schreibt offenen Brief an OB Reiter
Am Elisabethmarkt: Umbaupläne beschlossen - das kritisieren die Politiker
Der neue Elisabethmarkt nimmt weiter Gestalt an. Der Planungsausschuss hat einen Bebauungsplan für das alte Umspannwerk der Stadtwerke beschlossen. Die Sanierung ist …
Am Elisabethmarkt: Umbaupläne beschlossen - das kritisieren die Politiker

Kommentare