Mit Messer bedroht

Räuber schubsen Frau über Hecke

München - Über eine Hecke gestoßen, mit einem Messer bedroht: Am Samstagabend wurde in Moosach eine Münchnerin (54) überfallen. Doch die Täter wurden gestört - und flüchteten.

Eine 54-jährige Münchnerin war laut Polizei am Samstagabend gegen 19.30 Uhr vom Einkaufen auf dem Nachhauseweg. In der Hardenbergstraße wurde ihr plötzlich auf den Hinterkopf geschlagen und sie wurde über eine Hecke geschubst.

Als sie auf dem Rücken lag, bemerkte sie zwei junge Männer. Einer der Beiden bedrohte sie mit einem Messer und forderte ihren Geldbeutel. Da sich die Männer durch eine Passantin gestört fühlten, flüchteten sie ohne Tatbeute in unbekannte Richtung.

Die Passantin half der Überfallenen und rief über ihr Handy beim Ehemann der 54-jährigen an. Anschließend begab die Frau sich nach Hause. Die Polizei wurde erst verspätet informiert.

Personenbeschreibung:

Täter 1: männlich, 17 – 20 Jahre, ca. 180- 185 cm groß, sprach deutsch mit polnischen Akzent, bekleidet mit schwarzer Jacke

Täter 2: männlich, 17 – 20 Jahre, ca. 170 cm groß, trug dunkle Handschuhe und schwarze Jacke

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Hardenbergstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Überfall stehen könnten? Insbesondere bitten wir die Passantin, die der Überfallenen geholfen hat, sich bei der Polizei zu melden.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer in Asylunterkunft in München: Drei verletzte Personen - Brandursache noch unklar 
In einer Asylunterkunft im Stadtteil Freimann in München brach am Freitagabend ein Feuer aus. Drei Personen wurden leicht verletzt. Die Brandursache ist unklar.
Feuer in Asylunterkunft in München: Drei verletzte Personen - Brandursache noch unklar 
Münchnerin in ihrer Wohnung von zwei Männern angegriffen - sie hinterlassen Schmierschrift an der Wand
Im Münchner Norden ist eine Frau in ihrer eigenen Wohnung von zwei Männern angegriffen und verletzt worden. Bevor die Täter flohen hinterließen sie eine Schmierschrift …
Münchnerin in ihrer Wohnung von zwei Männern angegriffen - sie hinterlassen Schmierschrift an der Wand
Tucherpark wird verkauft: Es sollen auch bezahlbare Wohnungen entstehen
Dem Tucherpark stehen große Veränderungen bevor. Das hängt mit dem Wechsel des Eigentümers zusammen. Wir erklären, was auf dem Areal am Englischen Garten geplant ist.
Tucherpark wird verkauft: Es sollen auch bezahlbare Wohnungen entstehen
Parkstadt: Rathaus kämpft um Wohnpläne - aber OB Reiter holt sich eine Abfuhr
Gewerbe oder Wohnungen - wofür soll das letzte noch zu bebauende Quartier in der Parkstadt Schwabing genutzt werden? Die Lage zwischen dem Investor und der Stadt scheint …
Parkstadt: Rathaus kämpft um Wohnpläne - aber OB Reiter holt sich eine Abfuhr

Kommentare