1 von 11
Am Donnerstag hat sich am Fasaneriesee ein schwerer Badeunfall ereignet. Die Polizei sperrte das Gelände ab.
2 von 11
Am Donnerstag hat sich am Fasaneriesee ein schwerer Badeunfall ereignet. Die Polizei sperrte das Gelände ab.
3 von 11
Am Donnerstag hat sich am Fasaneriesee ein schwerer Badeunfall ereignet. Die Polizei sperrte das Gelände ab.
4 von 11
Am Donnerstag hat sich am Fasaneriesee ein schwerer Badeunfall ereignet. Die Polizei sperrte das Gelände ab.
5 von 11
Am Donnerstag hat sich am Fasaneriesee ein schwerer Badeunfall ereignet. Die Polizei sperrte das Gelände ab.
6 von 11
Am Donnerstag hat sich am Fasaneriesee ein schwerer Badeunfall ereignet. Die Polizei sperrte das Gelände ab.
7 von 11
Am Donnerstag hat sich am Fasaneriesee ein schwerer Badeunfall ereignet. Die Polizei sperrte das Gelände ab.
8 von 11
Am Donnerstag hat sich am Fasaneriesee ein schwerer Badeunfall ereignet. Die Polizei sperrte das Gelände ab.

Schwerer Badeunfall

Fasaneriesee: Schwimmerin muss reanimiert werden

München - Am Donnerstag ruft eine Frau im südöstlichen Teil des Sees um Hilfe. Sie wird aus dem Wasser geborgen - und muss reanimiert werden

Am Fasaneriesee in Feldmoching hat sich am Donnerstag ein schwerer Badeunfall ereignet: Eine Frau soll angeblich im südöstlichen Teil des Sees um Hilfe gerufen haben. Sie konnte zwar gerettet werden, mußte aber laut Polizei reanimiert werden, während sie ins Krankenhaus transportiert wurde.  

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Mit Lautsprecherdurchsagen forderte die Polizei anschließend die Badegäste auf, zu ihren Handtüchern zurückzukehren: So wollten sie die persönlichen Dinge, gegebenenfalls auch die Ausweispapiere, der Geretteten feststellen. 

Wie es der Frau derzeit geht, ist nicht bekannt.

mm

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Lkw kippt nach Unfall auf der A9 um
München - Auf der A9 hat sich am späten Mittwochabend ein Unfall ereignet: Auf Höhe der Anschlussstelle Fröttmaning geriet ein Lastwagen ins Schleudern und kippte um.
Lkw kippt nach Unfall auf der A9 um

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion