1 von 26
150 Gegendemonstranten waren gekommen.
2 von 26
Nichts los am Euro-Industriepark.
3 von 26
Hier wollte die Pegida eigentlich demonstrieren: In der Erstaufnahmeeinrichtung in der Maria-Probst-Straße.
4 von 26
NPD-Kundgebung am Rindermarkt? Nur die Absprerrgitter der Polizei sind da.
5 von 26
Die Gegendemonstranten waren pünktlich, Pegida nicht.
6 von 26
"Mensch sein heißt helfen", schrieben die Gegendemonstranten auf ein Transparent.
7 von 26
Das München bunt ist, zeigte die Stadt auch am Samstag im Euro-Industriepark.
8 von 26
"Refugees Welcome", Flüchtlinge sind willkommen.

Statt Pegida: 150 Gegendemonstranten da - Bilder

München - Eigentlich wollte die Münchner Pegida am Samstag im Euro-Industriepark eine Demo abhalten. Doch die Demonstranten sind gar nicht erst gekommen - nur etwa 150 Gegendemonstranten waren da.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Lkw kippt nach Unfall auf der A9 um
München - Auf der A9 hat sich am späten Mittwochabend ein Unfall ereignet: Auf Höhe der Anschlussstelle Fröttmaning geriet ein Lastwagen ins Schleudern und kippte um.
Lkw kippt nach Unfall auf der A9 um

Kommentare