Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
1 von 11
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
2 von 11
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
3 von 11
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
4 von 11
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
5 von 11
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
6 von 11
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
7 von 11
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.
8 von 11
Das Auto des Rasers durchbrach eine Mauer und legte die Schaltelektronik des Verkehrsleitsystems lahm.

Viel zu schnell

Spektakulärer Unfall auf A9: Mann rast Verkehrsleitsystem kaputt

München - Komplett zerstört hat ein Autofahrer am Sonntag einen elektrischen Schaltkasten an der Autobahn A9, Ausfahrt Fröttmaning. Um kurz nach 15 Uhr kam der 48-jährige Ford-Fahrer laut Polizei aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte in den Stromverteilerkasten.

Dadurch fiel das Verkehrsleitsystem aus. Nach Angaben eines Sprechers der Autobahnmeisterei dauert es noch etwa zwei Wochen, bis der Schaden repariert ist. So lange ist dort Notbetrieb eingerichtet, es stehen Geschwindigkeitsschilder mit Tempo 100 an der Autobahn. Der Ford-Fahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 150.000 Euro. Auf der Autobahn bildete sich Rückstau.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Lkw kippt nach Unfall auf der A9 um
München - Auf der A9 hat sich am späten Mittwochabend ein Unfall ereignet: Auf Höhe der Anschlussstelle Fröttmaning geriet ein Lastwagen ins Schleudern und kippte um.
Lkw kippt nach Unfall auf der A9 um
Freimann: Feuerteufel zündet Keller und Wohnung an
München - Am Sonntag musste die Feuerwehr in einem Haus gleich zwei Brandherde löschen. Der Verdacht: Es handelt sich um Brandstiftung.
Freimann: Feuerteufel zündet Keller und Wohnung an

Kommentare