+
Ein Rettungshubschrauber landete im Olympiapark. 

Ersthelfer retten das unterkühlte Paar

Video: Eltern krachen auf Eisfläche des Olympiasees ein

München - Zwei Menschen sind am Freitag um etwa 14 Uhr auf der Eisfläche des Olympiasees eingebrochen. Sie hatten die Eisschicht dicker eingeschätzt, als sie war. Ein Rettungshubschrauber landete im Park. 

Der Feuerwehr zufolge handelt es sich um eine Touristenfamilie. Die Eltern (Mutter 39 Jahre alt, Vater 40 Jahre) waren ins eiskalte, nur hüfttiefe Wasser gerutscht. Das achtjährige Kind blieb zum Glück auf der Eisfläche, war aber natürlich erschrocken. 

Spaziergänger im Olympiapark riefen den Rettungsdienst, der mit einem Großaufgebot anrückte. Zeitgleich liefen Ersthelfer zu einem Rettungspunkt und holten die dort angebrachte Leiter. Damit retteten sie das unterkühlte Paar aus dem Wasser. Die beiden wurden in zwei Rettungswagen erstversorgt. Anschließend wurden sie mit ihrem Kind in eine Münchner Klinik transportiert.

Ein Rettungshubschrauber war im Olympiapark gelandet, wie Videos unserer Leserreporter Andreas Biasizzo und David Hertig zeigen. Details zum Hubschraubereinsatz nannten weder Feuerwehr noch Polizei.

Bitte seien Sie vorsichtig. Das Beispiel zeigt, wie gefährlich es ist, auf einem zugefrorenen See zu laufen.

sah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 200 Graffiti in Schwabing: Handyfotos entlarven die Täter
Nachdem im März Hunderte neue Graffiti in Schwabing aufgetaucht waren, konnten die Polizisten nun aufdecken, wer dahinter steckte.
Mehr als 200 Graffiti in Schwabing: Handyfotos entlarven die Täter
Rentnerin (74) nachts überfallen - Polizei sucht Zeugen
Eine 74-Jährige war in der Nacht zum Mittwoch zu Fuß in Milbertshofen unterwegs, als sie überfallen wurde. Dem Täter gelang die Flucht.
Rentnerin (74) nachts überfallen - Polizei sucht Zeugen
Polizisten kontrollieren Schulbus aus München und machen schockierende Entdeckung
Nicht schlecht staunten Beamte der Münchner Polizei, als sie einen Schulbus überprüften. Ihnen blieb nichts anderes übrig, als das Fahrzeug sicherzustellen. 
Polizisten kontrollieren Schulbus aus München und machen schockierende Entdeckung
Flammenmeer im Münchner Norden: Linienbus brennt komplett aus 
Am Montagabend hat es auf der Moosacher Straße gebrannt. Von dem Linienbus ist nur noch ein schwarzes Gerippe übrig. Die Rauchwolken waren weithin sichtbar.
Flammenmeer im Münchner Norden: Linienbus brennt komplett aus 

Kommentare