+
Der Unfall ereignete sich am S-Bahnhof Fasanerie (Archivfoto)

Von Zug überrollt: Mann (78) tot

München - Tragischer Unfall an der S-Bahn-Station Fasanerie: Ein Rentner ist von einem Zug überrollt und getötet worden. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch rätselhaft. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Mittwoch gegen 14:50 Uhr an Gleis 2 der S-Bahn-Station Fasanerie: Ein 78-jähriger Rentner fiel aus noch ungeklärter Ursache in den Gleisbereich. Ein in dem Augenblick vorbeifahrender Regionalzug überfuhr ihn, ohne vorher bremsen zu können. Dabei wurde der Mann sofort tödlich verletzt.

Der 44-jährige Zugführer musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden. Zur Weiterfahrt musste die Bahn durch Kräfte der Feuerwehr instand gesetzt werden. Die Gleisanlage war für zweieinhalb Stunden für den Bahnverkehr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die sich mit dem Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen sollen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bomben-Alarm in der Bayernkaserne - Evakuierung an diesem Sonntag
Auf der ehemaligen Bayern-Kaserne in Freimann wurde Munition aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Um diese zu sprengen, werden Gebäude zeitweise gesprengt.
Bomben-Alarm in der Bayernkaserne - Evakuierung an diesem Sonntag
Mann ruft antisemitische Tiraden von Balkon - als die Polizei kommt, reagiert er überraschend
Ein Mann stand auf seinem Balkon seiner Wohnung in der Fasanerie. Als er antisemitisches Gedankengut zu rufen, reagierten Zeugen.
Mann ruft antisemitische Tiraden von Balkon - als die Polizei kommt, reagiert er überraschend
Dreister Betrug in München: Falscher Polizist nimmt falschen Handwerker fest
In München haben zwei Betrüger eine Seniorin bestohlen. Sie klingelten zu unterschiedlichen Zeiten an der Wohnung, einer der beiden Männer gab sich dabei sogar als …
Dreister Betrug in München: Falscher Polizist nimmt falschen Handwerker fest
Münchnerin nach Ausflug verschwunden - Spaziergänger macht traurige Entdeckung
Seit knapp zwei Wochen wurde eine Münchnerin aus der Lerchenau vermisst. Nun hat ein Spaziergänger ihre Leiche entdeckt.
Münchnerin nach Ausflug verschwunden - Spaziergänger macht traurige Entdeckung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion