+
Die Tegernseer Landstraße war nach dem Unfall stellenweise nur zweispurig befahrbar.

Zwei Totalschäden

BMW-Fahrerin touchiert Leitplanke - und sorgt dann für Massencrash

München - Eine 30 Jahre alte BMW-Fahrerin sorgte am Freitagabend für einen Massencrash in Obergiesing. Es begann mit einer touchierten Leitplanke und endete mit 50.000 Euro Schaden.

Gegen 19.20 Uhr fuhr eine 30 Jahre alte BMW-Fahrerin auf der Tegernseer Landstraße stadtauswärts. Auf der Höhe des McGraw-Grabens touchierte sie die rechte Leitplanke und überfuhr daraufhin noch ein Verkehrszeichen.

Was darauf folgte, ist schwer erklärbar: Denn die Frau beschleunigte nach der Berührung und prallte mit ihrem 3er-BMW auf eine vor ihr fahrende Mercedes E-Klasse. In dieser saß ein 67 Jahre alter Münchner. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der BMW nach rechts abgelenkt und kollidierte daraufhin mit vier weiteren Fahrzeugen, die am Seitenstreifen der Tegernseer Landstraße geparkt waren.

Die 30-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste von einem Rettungswagen in ein Münchner Klinikum gebracht werden. Der Mercedes-Fahrer blieb dagegen unverletzt. Die E-Klasse und der 3er wurden bei dem Zusammenprall total beschädigt, die vier parkenden Pkw dagegen nur leicht. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 50.000 Euro.

Aufgrund des Unfalles wurde die Straße für drei Stunden teilweise gesperrt. Zu nennenswerten Beeinträchtigungen kam es in dieser Zeit laut Polizei allerdings nicht.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie der Papa, so der Sohn: Münchner Väter erzählen
Auf geht’s zum Vatertag! Am Donnerstag, Christi Himmelfahrt, brechen Münchens Männer wieder auf, um ihren Tag zu feiern. Wir haben mit bekannten Vätern und Söhnen aus …
Wie der Papa, so der Sohn: Münchner Väter erzählen
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt
Anton R.* war von 1995 bis 2013 in München als Tram- und Busfahrer unterwegs. Im ersten Teil unserer Gastbeitrags-Serie möchte er den Fahrgästen ins Gewissen reden.
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt
„Wollen sie nicht vertreiben“: Stadt entmüllt bei Obdachlosen
Zahlreiche Beschwerden soll es gegeben haben. Wegen des Mülls. Deswegen rückte die Stadt unter anderem bei den Obdachlosen unter der Wittelsbacherbrücke an.
„Wollen sie nicht vertreiben“: Stadt entmüllt bei Obdachlosen
Open-Air-Saison: Das Kino am Olympiasee startet
Am heutigen Mittwoch startet das Open-Air-Kino am Olympiasee in die Saison. Bis 3. September gibt es Blockbuster, Arthouse Filme und 3D-Hits zu sehen.
Open-Air-Saison: Das Kino am Olympiasee startet

Kommentare