+

Fiat kippt bei Unfall um und rutscht in Gegenverkehr

Frau kollabiert hinterm Steuer und rammt geparktes Auto

München - Zu einem schweren Unfall kam es am Freitag auf der St.-Martin-Straße in München, nachdem eine 67-Jährige hinterm Steuer kollabiert war und die Kontrolle über das Auto verlor.

Wie die Polizei berichtet, war eine plötzlich eintretende Erkrankung der 67-Jährigen der Grund, dass der Fiat Punto zu weit nach rechts geriet und mit der rechten Fahrzeugseite gegen das Heck eines ordnungsgemäß geparkten Audi Q7 prallte. Durch den Zusammenprall wurde der Fiat Pkw ausgehebelt, stürzte auf die linke Fahrzeugseite und rutschte gegen den entgegenkommenden Audi A6 einer 31-jährigen Münchnerin, so die Polizei.

Durch den Unfall zog sich die Punto-Fahrerin laut Polizei nur leichte Verletzungen zu. Sie kam aber zur Abklärung der plötzlichen Erkrankung zur stationären Behandlung in eine Münchner Klinik, berichtet die Polizei.

Der Sachschaden wird auf etwa 25000 Euro geschätzt.

mol

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tag 10 des Oktoberfests: Wiesn, ein Volksfest mit internationalem Gemeinschaftsgefühl
Tag 10 auf dem Oktoberfest 2017. Was alles passiert, erfahrt ihr in unserem Live-Ticker. 
Tag 10 des Oktoberfests: Wiesn, ein Volksfest mit internationalem Gemeinschaftsgefühl
Wiesn-Ordner mit Bauchschmerzen in Klinik - Sanitäter haben Verdacht
Mehr als 20 Wiesn-Ordner müssen sich wegen gesundheitlicher Probleme in der Klinik behandeln lassen. Die Einsatzkräfte scheinen den Grund schnell zu erkennen.
Wiesn-Ordner mit Bauchschmerzen in Klinik - Sanitäter haben Verdacht
Arbeiter (35) wird von herabfallender Palette getroffen
Schreckliches Unglück an einer Baustelle in der Ottobrunner Straße: Eine Palette mit Fensterteilen ist auf einen 35-jährigen Arbeiter gestürzt. Seine Kollegen eilten ihm …
Arbeiter (35) wird von herabfallender Palette getroffen
Wettersteinplatz soll sicherer werden - das soll geschehen
Der Wettersteinplatz soll sicherer und barrierefrei werden - und zwar zeitnah. „Unverständnis“ formulierten die Lokalpolitiker mit Blick auf den Zeithorizont für …
Wettersteinplatz soll sicherer werden - das soll geschehen

Kommentare