+
Michael Stumpf hat die Schlüssel in der Hand: Seit Herbst 2009 ist der Regierungsdirektor Chef der Münchner Justizvollzugsanstalt Stadelheim.

Bayerns größte Justizvollzugsansatlt

Geheimnisse hinter Gittern: Stadelheim von Arbeit bis Zelle

  • schließen

Der Mythos Stadelheim steht mitten in München. 1420 Meter misst die Außenmauer der Justizvollzugsanstalt, die im Jahr 1984 gebaut wurde.

München  - Stadelheim in München ist Bayerns größter Knast. Seit 1984 verbüßen hier Verbrecher ihre Strafe: Mörder, Vergewaltiger, Diebe, Drogenhändler. Aktuell sitzen 1421 Häftlinge ein – unter ihnen NSU-Terroristin Beate Zschäpe. Sie leben auf acht Quadratmetern in einer eigenen Welt. Ein Blick in Stichworten hinter die Gefängnismauern.

Arbeit

Im Freistaat sind Gefangene zur Arbeit in der JVA verpflichtet. Durchschnittlich 450 Insassen teilt der Knast in Stadelheim täglich zur Arbeit ein. Sogar eine Lehre kann man absolvieren. Acht Gefangene werden derzeit in Stadelheim ausgebildet: drei Maler, zwei Elektriker, zwei Maurer und ein Schlosser. Die größten Arbeitsbetriebe sind die Wäscherei und die Küche, beides sogenannte Versorgungsbetriebe. Daneben gibt es auch Unternehmerbetriebe wie die Metallverarbeitung, wo etliche Häftlinge arbeiten. Weitere Tätigkeiten in kleineren Unternehmerbetrieben sind Kartonagen falten und Werbeartikel verpacken. 2017 hat die JVA zwei Kurse mit elf bzw. zwölf Schülern zum Abschluss geführt: den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule (einfaches Zeugnis der neunten Klasse) und den Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule (staatliche Prüfung). Fast alle haben bestanden.

Besuche

Erwachsene Strafgefangene dürfen zweimal 30 Minuten monatlich Besuch empfangen (in der U-Haft zwei mal 60 Minuten), bei Jugendlichen sind es viermal 60 Minuten pro Monat. Sind Häftlinge minderjährig, dürfen Sorgeberechtigte täglich 60 Minuten zum Besuch erscheinen. Pro Besuch sind maximal drei Erwachsene sowie ein Kleinkind erlaubt. 2017 waren an 259 Tagen 29 227 Angehörige zu Besuch in der JVA. Zudem gab es 13 365 Besuche durch Rechtsanwälte und Amtspersonen. Im Besucherbereich können Häftlinge sich auch trauen lassen. Pro Jahr finden bis zu drei Hochzeiten statt.

Chef

Seit Herbst 2009 leitet Michael Stumpf die JVA Stadelheim. Er ist Leitender Regierungsdirektor und hat 1989 als Jurist im Justizvollzug angefangen, danach war er einige Jahre im Bayerischen Staatsministerium der Justiz tätig. Heute ist Stumpf in der JVA nicht nur für 1421 Häftlinge verantwortlich, sondern auch für 644 Mitarbeiter.

Drogen

Im Jahr 2017 wurden folgende Drogen in Stadelheim sichergestellt: 8,5 Gramm Marihuana, 2,7 Gramm Kokain, ein Gramm Subutex sowie Psychopharmaka im Umfang von etwa 40 Tabletten.

Eigenbetriebe

Stadelheim ist nicht nur ein Gefängnis. In den Betrieben stellen Häftlinge auch Produkte her, mit der die JVA sich selbst versorgt oder die verkauft werden. In der Schlosserei etwa Geländer, Gartentore und Überdachungen. Die Häftlinge kümmern sich auch um Instandsetzungs- und Baumaßnahmen in der Anstalt. Die Schreinerei stellt Schränke, Regale und Stühle her. Zudem restaurieren Häftlinge alte Schränke. In der Malerei werden Instandsetzungsarbeiten für die JVA durchgeführt, aber auch Aufträge für Privatkunden. Die Schneiderei stellt Vorhänge sowie T-Shirts für die Gefangenenbekleidung her. Die Bäckerei versorgt die Gefangenen mit Brot, das Personal auch mit Kuchen und Gebäck. Die Druckerei stellt Briefpapier und Visitenkarten her, die Elektrobetriebe führen Instandsetzungen durch.

In dem Münchner Gefängnis gibt es etliche Betriebe und Werkhallen, wo Gefangene arbeiten.

Fahrten

Fünf Jahre lang wurde Beate Zschäpe von Stadelheim ins Oberlandesgericht eskortiert. Aber nicht nur sie: Insgesamt brachte die Justiz 2017 bei 1500 Fahrten 4808 männliche und 417 weibliche Gefangene zu ihrem Prozess.

Gesundheitsfürsorge

Neben der täglichen Visite bei 61 Betten auf der Männer-Krankenabteilung werden täglich etwa 80 Gefangene in den Ambulanzen der fünf Hafthäuser sowie 25 Gefangene im Rahmen des Zugangs medizinisch behandelt. Bei den Frauen sind es täglich etwa 20 Gefangene.

Haftkosten

Den Staat kostet jeder Häftling pro Tag insgesamt 107,79 Euro. So hoch liegt der aktuelle Tageshaft-Kostensatz.

Karge Zellenblöcken in Stadelheim.

Inhaftierte

Aktuell sind 1421 Häftlinge in Stadelheim: 1273 Männer und 148 Frauen. 392 Häftlinge verbüßen ihre Strafhaft (davon 68 Frauen), 885 sitzen in der Untersuchungshaft (davon 71 Frauen). Die übrigen Insassen sind überwiegend Jugendliche. Die durchschnittliche Verweildauer über alle Haftarten beträgt 101 Tage.

Justizvollzugsbedienstete

644 Mitarbeiter hat die Justizvollzugsanstalt Stadelheim aktuell, viele davon in Teilzeit. Die meisten arbeiten im Vollzugsdienst (430 Beamte, 21 Beschäftigte). Auch im Verwaltungsdienst (33/28), im Werkdienst (31/5), in der Krankenpflege (26/5) sind etliche Mitarbeiter tätig – so wie auch als Ärzte, Sozialpädagogen und Psychologen (25 Beamte, 27 Beschäftigte). Neben acht Erzieherinnen sind auch zwei Geistliche angestellt.

Krankenhaus

Im Jahr 2017 wurden 202 Gefangene in 2271 Schichten in externen Kliniken bewacht.

Lockerungen

Vergangenes Jahr hat die JVA Stadelheim 803 Ausgänge und 813 Urlaube gewährt. Es gab keinen Fluchtversuch.

Museum

Im Museum werden sicher-gestellte Waffen und Ausbruchswerkzeuge ausgestellt. Darunter gefälschte Schlüssel, Fluchthaken und selbst gebaute Waffen.

Nationalitäten

Gefangene aus 84 Staaten sind derzeit inhaftiert. Die fünf Nationen mit den meisten Insassen sind Deutschland (36 Prozent), Rumänien (6 %), Polen (4,6 %), Afghanistan (3,5 %), Türkei (3 %) und Nigeria (3 %). Insgesamt beträgt der Ausländeranteil in der JVA fast 64 Prozent, wobei etwa jede zweite Frau Ausländerin ist.

Offener Vollzug

Es gibt derzeit 45 Plätze im offenen Vollzug, für freie Beschäftigungsverhältnisse und Schüler (insgesamt 12) sowie für Gefangene mit zugewiesenen Tätigkeiten (33). Durchschnittliche Zugangszahlen während des Oktoberfestes werden von der Justiz nicht erhoben.

Pflichtverstöße

Bei Pflichtverstößen spricht die JVA Disziplinarmaßnahmen aus. Häufig ausgesprochene Maßnahmen sind Einkaufssperren, getrennte Unterbringung während der Freizeit sowie Arrest von maximal vier Wochen.

Quadratmeter

Etwa acht Quadratmeter groß ist eine Einzelzelle. In dem Raum stehen ein Bett, ein Schrank, ein Tisch, ein Regal, ein Waschbecken und eine abgetrennte Toilette.

Religion

Die meisten Häftlinge sind katholisch (26 Prozent der Männer und 45,7 Prozent der Frauen), evangelisch (7,4 bzw. 10,7 %), orthodox (8,1 bzw. 8,6 %) oder muslimisch (19,7 bzw. 9,3 %). An Sonn- und Feiertagen werden je ein Gottesdienst für evangelische und katholische Gefangene, Männer und Frauen getrennt, abgehalten. Zweimal im Jahr gibt es fremdsprachige Gottesdienste in Spanisch, Portugiesisch, Englisch, Polnisch, Kroatisch und Italienisch – ebenso wie für orthodoxe Christen. Das Freitagsgebet für Muslime ist einmal im Monat. Zurzeit sind fünf Seelsorger in Stadelheim tätig. Es gibt wöchentlich eine Meditationsgruppe, zwölf Glaubensgesprächsgruppen und zwei Kirchenchöre (einer für Männer, einer für Frauen).

Sozialtherapie

Es gibt eine Sozialtherapeutische Abteilung für Gewaltstraftäter (16 Haftplätze) und eine für Sexualstraftäter (24 Haftplätze).

Tagesablauf

Nach dem Wecken zwischen 6.30 und 7 Uhr beginnt die Arbeit, die bis 15 Uhr dauert. Mittagspause: 11.45 bis 12.15 Uhr. Mittags gibt es eine Stunde Aufenthalt im Freien, bei den arbeitenden Gefangenen von 15 bis 16 Uhr. Nachtverschluss ist je nach Haftabteilung zwischen 17 und 19.30 Uhr.

Untersuchungshaft

Derzeit befinden sich 885 Inhaftierte in U-Haft (davon 814 Männer und 71 Frauen).

Verbrauch

Jährlich verbraucht die JVA 2 865 834 Kilowattstunden Strom (Kosten: 520 687 Euro), 113 343 Liter Wasser (192 129 Euro) und  5 695 480 Einheiten Erdgas (203 363 Euro). Täglich werden 600 Brote gebacken, jährlich verbraucht die JVA zudem 214 000 Kilogramm Obst, Gemüse und Fleisch. In der hauseigenen Wäscherei werden täglich 3,65 Tonnen Wäsche gewaschen.

Wohngruppen

Im sozialtherapeutischen Wohngruppenvollzug gibt es 20 Therapieplätze für junge Erwachsene, die Maßnahme dauert zwischen vier und zwölf Monaten.

XXL

Mit 14 Hektar Fläche ist Stadelheim die größte Vollzugsanstalt im Freistaat.

Yoga

Für die weiblichen Inhaftierten werden einmal wöchentlich Yogastunden angeboten, die in der Regel vom Verein „Wendezeit – Verein zur Förderung von Beratung, Betreuung und Therapie für Gefangene“ finanziert werden.

Zellen

In der JVA München gibt es 1122 Hafträume für männliche Inhaftierte, in der Frauenanstalt sind es 90 Hafträume: Einzel- und Gemeinschaftszellen, ohne Krankenabteilung oder Sonderabteilungen.

JVA Stadelheim: Hinter den dicken Anstaltsmauern verbirgt sich eine Stadt in der Stadt.

Andreas Thieme

Lesen Sie hier: Mythos Stadelheim: Die spektakulärsten Ausbrüche. An der JVA Stadelheim ist 2016 ein Super-Bunker entstanden - vielmehr ein Hochsicherheits-Gerichtssaal.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest
Nach dem Rücktritt von Luise Kinseher als „Mama Bavaria“ auf dem Nockherberg ist die Nachfolge geklärt. Der Favorit setzte sich durch. 
Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest
Schüsse in München gefallen - Streit eskaliert dramatisch
Nahe der Westendstraße fiel am Donnerstagabend ein Schuss. Erst ein Krankenhausbesuch führte die Polizei auf die richtige Fährte.
Schüsse in München gefallen - Streit eskaliert dramatisch
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Nach der unglaublichen Bluttat in Harlaching gestand der Angeklagte nun vor Gericht, seine eigene Frau nach 25 Jahren Ehe erstochen zu haben. Ihm droht nun lebenslange …
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen
Ein Münchner wollte nur mit der Linie 17 fahren, als er plötzlich körperlich angegriffen und beleidigt wurde. Die Polizei sucht nun nach dem Täter. 
Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen

Kommentare