+

Nicht mehr als 15.000 Plätze

Giesinger fordern Obergrenze fürs Grünwalder Stadion

Das Grünwalder Stadion soll auch nach der bevorstehenden Sanierung der Westkurve nicht mehr als 15.000 Plätze bieten. Ob Zweitliga-Fußball dann auf Giesings Höhen stattfinden kann, ist fraglich.

München - Der Bezirksausschuss Untergiesing-Harlaching hat diese Forderung in seiner jüngsten Sitzung einstimmig erneuert. Ob Zweitliga-Fußball dann auf Giesings Höhen stattfinden kann – was ohnehin davon abhängt, ob die Löwen in der Liga bleiben –, ist zumindest fraglich. 

2013 war das altehrwürdige Stadionrund für etwa zwölf Millionen Euro baulich auf Drittliga-Niveau gehievt worden. Die den Löwen-Fans so wichtige, weil angestammte Westkurve ist davon aber noch ausgespart. 2015 hatte die Stadt-SPD einen Ausbauantrag zur Prüfung eingereicht. Vollzug gibt’s noch nicht.

Am kommenden Wochenende dürften die alten Kapazitäten noch ausreichen. Am Freitag (19 Uhr) empfängt die U23 des TSV 1860 in der Regionalliga Bayern Meister und Aufstiegsaspirant Unterhaching zum Spitzenspiel in Liga vier. Am Samstag folgt Regionalliga Teil zwei mit dem Treffen des FC Bayern II gegen die „Zweite“ des 1. FC Nürnberg. Damen-Bundesliga schließt den Reigen dann am Sonntag mit dem Match FC Bayern gegen Essen (14 Uhr).

hh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tag 11 des Oktoberfests: Das unterscheidet diese zwei Comedians auf der Wiesn
Tag 11 auf dem Oktoberfest 2017. Heute ist Familientag und heute vor 37 Jahren passierte das Oktoberfestattentat. Alle Wiesn-News im Live-Ticker. 
Tag 11 des Oktoberfests: Das unterscheidet diese zwei Comedians auf der Wiesn
Nach Lkw-Unfall auf der Landshuter Allee: Mittlerer Ring ist dicht
Auf dem Mittleren Ring ist am Dienstagmorgen ein Lastwagen verunglückt. Seit dem Unfall bilden sich lange Staus, die vor allem Pendler treffen.
Nach Lkw-Unfall auf der Landshuter Allee: Mittlerer Ring ist dicht
Überraschung: Grüne in Allach stimmen gegen Tempo 30
Die Grünen wollen in München weiter für eine Temporeduzierung sorgen. Allerdings offenbar nicht überall: Ein Antrag der SPD-Faktion wird abgeschmettert.
Überraschung: Grüne in Allach stimmen gegen Tempo 30
Harte Arbeit unter der Erde: Er hält das Grundwasser sauber
Eric Baisi arbeitet im Untergrund - denn er ist Kanalinspekteur. Wir haben ihn bei seiner speziellen Arbeit begleitet. 
Harte Arbeit unter der Erde: Er hält das Grundwasser sauber

Kommentare