In Obergiesing

Mann begrapscht Frau - Festnahme

München - Am Samstagabend hat ein 55-Jähriger in Obergiesing eine Frau begrapscht, als sie aneinander vorbeigingen. Zum Glück war ein Passant in der Nähe.

Es ist ein Albtraum vieler Frauen, den eine 45-Jährige am Samstagabend erlebte. Sie ging zu ihrer Wohnung und wurde auf bei der Kreuzung Warngauer und Deisenhofener Straße plötzlich von einem Mann begrapscht, der ihr entgegenkam.

Er umklammerte sie am Oberkörper, betatschte mehrfach ihre Brust und hielt sie am Handgelenk fest. Die Frau schrie um Hilfe. Ein Mann hörte ihre Schreie und eilte zu ihr. Er überwältigte den Täter und rief die Polizei, die den Mann festnahm. Der Ermittlungsrichter erließ gegen den 55-Jährigen einen Haftbefehl.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viertel-Politiker sind für das Hellabrunner Parkhaus
Der Bezirksausschuss Untergiesing-Harlaching hat sich mehrheitlich für den umstrittenen Bau eines Parkhauses am Tierpark Hellabrunn positioniert. Allerdings ist diese …
Viertel-Politiker sind für das Hellabrunner Parkhaus
Raumnot an der Rotbuchenschule: „Die Stadt hat uns vergessen“ 
Die eklatanten Raumnöte an einer Harlachinger Grundschule lassen die Eltern nicht zur Ruhe kommen. Bei der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses machten sie ihrem …
Raumnot an der Rotbuchenschule: „Die Stadt hat uns vergessen“ 
Anwohner kämpfen gegen Kulturhaus Milbertshofen
So geht’s nicht weiter! Das ist die Botschaft einiger Anwohner, die zur Bürgerversammlung in Milbertshofen-Am Hart gekommen sind. Ihr Ärger richtet sich gegen das …
Anwohner kämpfen gegen Kulturhaus Milbertshofen
Zum 60.: So geht‘s dem Münchner Millionen-Buberl heute
Thomas Helmut Seehaus hätte eigentlich nur Helmut heißen sollen. Aber dann wurde er berühmt: Mit seiner Geburt erreichte München im Dezember 1957 die magische Zahl von …
Zum 60.: So geht‘s dem Münchner Millionen-Buberl heute

Kommentare