Die Blitzer am McGraw-Graben: Allein 2016 wurden hier rund 13.800 Verstöße geahndet. 

Erneuerung verzögert sich

McGraw-Graben: Neue Blitzer kommen später

  • schließen

Eigentlich sollte es in diesen Tagen neue Blitzer am McGraw-Graben geben, doch jetzt dauert die blitzerfreie Zeit länger. Die neue Blitz-Anlage am McGraw-Graben kommt erst später.

München - „Voraussichtliche Inbetriebnahme des neuen Lasermessplatzes ist nach aktueller Schätzung Ende Juni“, erklärte ein Sprecher des Kreisverwaltungsreferates (KVR) auf Anfrage unserer Redaktion. 

Nach ursprünglicher Planung sollte die technisch erneuerte Anlage dieser Tage in Betrieb genommen werden. Wie berichtet, waren die „Starenkästen“ mit Radartechnik Ende März abmontiert worden. Mehr als ein Jahrzehnt lang hatten sie zuvor dokumentiert, wer zu schnell von der A995 in die Stadt hineinrollte oder in Richtung Autobahn unterwegs war. Im Laufe des Jahres 2016 wurden dort rund 13.800 Verstöße geahndet. 

Nun wird die nicht mehr zeitgemäße Radartechnik erneuert. Die Kästen werden durch neue Apparate mit Lasermesstechnik ersetzt. Dies hat sich aber verzögert – die blitzfreie Zeit am McGraw-Graben soll nun voraussichtlich Ende Juni vorüber sein. Während die Polizei auf den Hauptverkehrsstraßen der Stadt Geschwindigkeitskontrollen macht, überwacht die kommunale Verkehrsüberwachung der Stadt hauptsächlich die 30er-Zonen mit mobilen Blitzern in fünf Fahrzeugen. Die Messanlage am McGraw-Graben ist die einzige fest installierte, die von der Stadt München betrieben wird.

Mehr Nachrichten aus Obergiesing lesen Sie auch auf unserer Facebookseite für den Stadtbezirk „Giesing - mein Viertel“. 

sri

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tag 7 auf dem Oktoberfest: Auf zur „festa della birra“
Die erste Woche des Oktoberfests 2017 geht mit dem bevorstehenden Wochenende in die heiße Phase. Welche Zelte haben noch offen? Welcher Promi lässt die Sau raus? Im …
Tag 7 auf dem Oktoberfest: Auf zur „festa della birra“
Twitter-Aktion: Einsätze der Münchner Polizei - live mit #Wiesnwache
Wie jedes Jahr, berichtet die Münchner Polizei auch heuer unter #Wiesnwache von ihren Einsätzen auf der Wiesn. Ab 12 Uhr geht es los. 
Twitter-Aktion: Einsätze der Münchner Polizei - live mit #Wiesnwache
Plötzlich fuhr er gegen den Baum: Motorradfahrer tödlich verunglückt
Ein Motorradfahrer ist am Freitag plötzlich gegen einen Baum geprallt. Andere Verkehrsteilnehmer leisten sofort Erste Hilfe, doch der Mann stirbt noch an der …
Plötzlich fuhr er gegen den Baum: Motorradfahrer tödlich verunglückt
Warum die Stadt München ein Rekordvermögen erbt
Viele soziale Leistungen wären ohne die Finanzierung durch Stiftungen nicht möglich. Immer mehr Münchner überlassen ihr Erbe der Stadt, um über ihren Tod hinaus Gutes zu …
Warum die Stadt München ein Rekordvermögen erbt

Kommentare