+
Hier hat der Angriff stattgefunden. Mittlerer Ring, Höhe Chiemgau Straße.

Schockmoment

Frau nachts am Ring unterwegs - plötzlich umklammert sie ein Mann von hinten

Eine Münchnerin war nicht unweit ihrer Wohnung am mittleren Ring auf Höhe Chiemgau Straße, Ecke Schwanseestraße unterwegs - und erlebte den Schock ihres Lebens.

München - Die Polizei München berichtet: Am Mittwoch gegen 02.30 Uhr befand sich eine 48-Jährige vor ihrer Haustür im Bereich der Chiemgau- /Schwanseestraße, als sie plötzlich hinter sich Schritte wahrnahm. 

Nachdem sie sich umdrehte, stand ein unbekannter Mann neben ihr und umklammerte sie unvermittelt von hinten über den Oberkörper. Als die 48-Jährige daraufhin lautstark auf sich aufmerksam machte, ließ der Unbekannte von ihr ab und flüchtete. 

Täterbeschreibung: Männlich, 25 Jahre alt, 165 cm groß, 70 kg schwer, schwarze, wellige Haare, zurückgekämmt, Geheimratsecken, kleine Nase, Kinn- und Oberlippenbart, schlank, deutsch mit ausländischem Akzent; hellblaue Jeansjacke, schwarze, lange Stoffhose, schwarze Sportschuhe 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Münchner geht diesen Parkweg entlang - und spürt plötzlich ein Messer in der Seite

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wollersheim soll als Zeuge vor Münchner Gericht aussagen - doch dazu kommt es nicht
Bert Wollersheim ist nach München gereist, um im Prozess gegen einen Kumpel auszusagen. Doch letztlich ist der Trip umsonst. Noch in dieser Woche hat er einen anderen …
Wollersheim soll als Zeuge vor Münchner Gericht aussagen - doch dazu kommt es nicht
S-Bahn München: Technische Störung am Ostbahnhof beendet - Stammstrecke war betroffen
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
S-Bahn München: Technische Störung am Ostbahnhof beendet - Stammstrecke war betroffen
Nach 20 Jahren Leerstand: Wird in der Viehmarktbank bald gelacht?
Lachen ist gesund. Wenn es nach den Initiatoren des Fördervereins Forum Humor ginge, könnte schon 2022 im Schlachthofviertel ein Haus für komische Kunst eröffnen. Doch …
Nach 20 Jahren Leerstand: Wird in der Viehmarktbank bald gelacht?
Neu am Schwabinger Tor: Diese Läden ziehen schon bald ein 
Mit dem Schwabinger Tor wird bald ein neues Quartier im Zentrum Münchens fertiggestellt. Diese Luxus-Läden ziehen schon bald ein. 
Neu am Schwabinger Tor: Diese Läden ziehen schon bald ein 

Kommentare