Fall für den Ermittlungsrichter

Er ließ einfach nicht locker: Mann bedrängt mehrere Frauen - dann greifen Passanten ein

Im Bereich der Schlierseestraße hat ein 19-Jähriger mehrere Frauen bedrängt.

Couragierten Passanten war es zu verdanken, dass ein Mann in Obergiesing nicht weiter sein Unwesen treiben konnte. Dort hatte er zuvor mehrere Frauen belästigt.

München - Am Mittwoch, 30.01.2019, gegen 14.30 Uhr, hielt sich ein Mann im Bereich der Schlierseestraße auf, wie die Polizei München berichtet. Dort ging er auf eine 18-jährige Münchnerin zu und küsste sie unvermittelt auf die Wange. Anschließend ging er auf eine Gruppe zu und küsste eine Neunjährige aus München ebenfalls auf die Wange. 

Anwesende Passanten drängten den Täter weg, woraufhin er flüchten wollte. Die Personen folgten ihm, woraufhin er sich umdrehte und eine 17-Jährige aus dem Landkreis Erding ebenfalls auf die Wange küsste und versuchte, ihr auf den Po zu schlagen. Die Zeugen konnten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. 

München: Mann bedrängt mehrere Frauen - erst Passanten stoppen ihn

Es handelt es sich um einen 19-jährigen Eritreer ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Er wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der Sachbearbeitung in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht. Der Ermittlungsrichter entscheidet im Laufe des Donnerstags über seine Inhaftierung.

mm/tz

Lesen Sie auch:

Münchner bangen nach Investoren-Deal: Hinterhof-Idyll soll verschwinden - „Am Rande der Legalität“

Kinosterben in München: Ältestes Haus muss dicht machen - Betreiberin klagt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Obergiesing-Fasangarten