+
Im Bereich der Schlierseestraße hat ein 19-Jähriger mehrere Frauen bedrängt.

Fall für den Ermittlungsrichter

Er ließ einfach nicht locker: Mann bedrängt mehrere Frauen - dann greifen Passanten ein

Couragierten Passanten war es zu verdanken, dass ein Mann in Obergiesing nicht weiter sein Unwesen treiben konnte. Dort hatte er zuvor mehrere Frauen belästigt.

München - Am Mittwoch, 30.01.2019, gegen 14.30 Uhr, hielt sich ein Mann im Bereich der Schlierseestraße auf, wie die Polizei München berichtet. Dort ging er auf eine 18-jährige Münchnerin zu und küsste sie unvermittelt auf die Wange. Anschließend ging er auf eine Gruppe zu und küsste eine Neunjährige aus München ebenfalls auf die Wange. 

Anwesende Passanten drängten den Täter weg, woraufhin er flüchten wollte. Die Personen folgten ihm, woraufhin er sich umdrehte und eine 17-Jährige aus dem Landkreis Erding ebenfalls auf die Wange küsste und versuchte, ihr auf den Po zu schlagen. Die Zeugen konnten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. 

München: Mann bedrängt mehrere Frauen - erst Passanten stoppen ihn

Es handelt es sich um einen 19-jährigen Eritreer ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Er wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der Sachbearbeitung in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht. Der Ermittlungsrichter entscheidet im Laufe des Donnerstags über seine Inhaftierung.

mm/tz

Lesen Sie auch:

Münchner bangen nach Investoren-Deal: Hinterhof-Idyll soll verschwinden - „Am Rande der Legalität“

Kinosterben in München: Ältestes Haus muss dicht machen - Betreiberin klagt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung
In München hat ein Mann in der U-Bahn für Aufregung gesorgt. Er war seltsam gekleidet und trug eine Axt bei sich. Dies löste einen großen Polizeieinsatz aus.
München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Eine Bombendrohung hat die Stadt Köln erschüttert. Betroffen war das Rathaus. Nun kam raus: Auch in München ging eine entsprechende Drohung ein. Mittlerweile gab es in …
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Milliardärs-Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Region
Milliardärs-Liste: Das Manager Magazin hat die 1001 reichsten Deutschen zusammengesucht. Wir haben die Liste auf München und Region geprüft. 
Milliardärs-Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Region
Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt
Ihre Reise nach Portugal liegt bereits drei Jahre zurück. Jetzt hat eine Frau aus München eine kuriose Rechnung erhalten - schon wieder.
Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion