1 von 8
Mit massivem Polizeieinsatz holten Beamte nach einem gewalttätigen Nachbarschaftsstreit am Montag gegen 18 Uhr einen betrunkenen Mann aus seiner Wohnung an der Landlstraße in Giesing. Der stark angetrunkene Mann musste mit Gewalt abgeführt werden und wurde anschließend zur Versorgung in eine psychiatrische Einrichtung transportiert.
2 von 8
Mit massivem Polizeieinsatz holten Beamte nach einem gewalttätigen Nachbarschaftsstreit am Montag gegen 18 Uhr einen betrunkenen Mann aus seiner Wohnung an der Landlstraße in Giesing.
3 von 8
Mit massivem Polizeieinsatz holten Beamte am Montag gegen 18 Uhr einen betrunkenen Mann aus seiner Wohnung an der Landlstraße in Giesing.
4 von 8
Mit massivem Polizeieinsatz holten Beamte nach einem gewalttätigen Nachbarschaftsstreit am Montag gegen 18 Uhr einen betrunkenen Mann aus seiner Wohnung an der Landlstraße in Giesing.
5 von 8
Mit massivem Polizeieinsatz holten Beamte nach einem gewalttätigen Nachbarschaftsstreit am Montag gegen 18 Uhr einen betrunkenen Mann aus seiner Wohnung an der Landlstraße in Giesing.
6 von 8
Mit massivem Polizeieinsatz holten Beamte nach einem gewalttätigen Nachbarschaftsstreit am Montag gegen 18 Uhr einen betrunkenen Mann aus seiner Wohnung an der Landlstraße in Giesing.
7 von 8
Mit massivem Polizeieinsatz holten Beamte nach einem gewalttätigen Nachbarschaftsstreit am Montag gegen 18 Uhr einen betrunkenen Mann aus seiner Wohnung an der Landlstraße in Giesing.
8 von 8
Mit massivem Polizeieinsatz holten Beamte nach einem gewalttätigen Nachbarschaftsstreit am Montag gegen 18 Uhr einen betrunkenen Mann aus seiner Wohnung an der Landlstraße in Giesing.

Attacke mit dem Holzknüppel: Polizei holt Betrunkenen aus Wohnung 

  • schließen

München - Polizeibeamte holten am Montag gegen 18 Uhr einen Mann aus einer Wohnung an der Landlstraße in Giesing. Der Betrunkene musste mit Gewalt abgeführt werden, nachdem es vorher zu einem Nachbarschaftsstreit gekommen war.

Ein Streit zwischen betrunkenen Nachbarn (beide 62 Jahre alt) löste am Montag gegen 17 Uhr einen Polizeieinsatz mit 20 Beamten in der Landlstraße aus. Diesmal lauerte der Täter dem Nachbarn im Treppenhaus auf. Andere Anwohner riefen die Polizei, als sie sahen, wie der Angreifer den Kontrahenten mit einem Holzknüppel bearbeitete. Das Opfer kam mit Schmerzen im Nacken in eine Klinik.

Als das kampferprobte USK der Polizei eintraf, hatte sich der Täter in seiner verwahrlosten Messie-Wohnung verbarrikadiert. Der stark alkoholisierte, psychisch kranke Mann wurde mit Gewalt aus der Wohnung geholt. Er kam in die Psychiatrie. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Das Gesundheitsamt wurde über den Zustand der Wohnung informiert.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ein Graffiti entsteht: Hier sprühen Star-Sprayer ein Kunstwerk auf die Fassade
Die Star-Sprayer Loomit und WonABC sprühen ihr Kunstwerk an die Fassade der Sparkassen-Filiale an der Bayerstraße. Hier finden Sie die besten Bilder der Entstehung des …
Ein Graffiti entsteht: Hier sprühen Star-Sprayer ein Kunstwerk auf die Fassade
7000 Frühaufsteher feiern beim Kocherlball
Tausende Menschen strömen herausgeputzt in Tracht alljährlich im Juli noch vor Tagesanbruch in den Englischen Garten: Der Kocherball aus dem 19. Jahrhundert ist seit …
7000 Frühaufsteher feiern beim Kocherlball
Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Amoklauf am OEZ: So bewegend war die Gedenkfeier
Am ersten Jahrestag des Münchner Amoklaufs kamen am Samstag die Spitzen von Stadt, Staatsregierung und Landtag sowie Angehörige der Opfer zu einer Gedenkfeier zusammen.
Amoklauf am OEZ: So bewegend war die Gedenkfeier

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion