Sie reagieren genau richtig

Verdächtige Geräusche wecken Münchner Familie - kurz darauf bestätigt sich ihr fataler Verdacht

Auf frischer Tat ertappt hat eine Münchner Familie einen dreisten Einbrecher - und dann genau richtig reagiert.

München - Am Sonntag drückte ein bislang unbekannter Täter, gegen 10.00 Uhr, das gekippte Schlafzimmerfenster einer Erdgeschosswohnung in der Nähe der St.-Martin-Straße auf. Hierdurch wurden die noch schlafenden Wohnungsinhaber, ein 59-jähriger Münchner sowie seine 59-jährige Ehefrau und deren 21-jähriger Sohn geweckt - das berichtet die Münchner Polizei. 

Als der unbekannte Mann in Begriff war, in die Wohnung einzusteigen, machten die Eheleute durch Schreien auf sich aufmerksam, was den Einbrecher zur Flucht veranlasste. 

Täterbeschreibung: Männlich, 178 cm groß, kräftige bis athletische Figur; bekleidet mit einem roten Kapuzenpulli, einer dunklen Hose, möglicherweise dunkle Schuhe 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Lesen Sie auch: Attacke am Sendlinger Tor: Dreistes Trio geht auf Münchner (18) los - Polizei startet Zeugenaufruf

Rubriklistenbild: © dpa-tmn / Daniel Maurer (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Miet-Irrsinn in München: Jetzt kosten Stellplätze so viel wie anderswo eine Wohnung
Wucherpreise bei Münchens Stellplätzen. Nach den Wohnungen schießen nun auch die Mieten für Garagen in astronomische Höhen. Die Abzocke mit der Parknot.
Miet-Irrsinn in München: Jetzt kosten Stellplätze so viel wie anderswo eine Wohnung
S-Bahn München: Am Freitag wieder Verspätungen auf der Stammstrecke
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
S-Bahn München: Am Freitag wieder Verspätungen auf der Stammstrecke
Goldene Oase: So wird der Georg-Kronawitter-Platz in der Münchner Innenstadt
Star-Architekt Norman Foster plant den Georg-Kronawitter-Platz - jetzt gibt es neue Bilder von den Planungen. Der Stadtrat soll noch im Sommer zustimmen. 
Goldene Oase: So wird der Georg-Kronawitter-Platz in der Münchner Innenstadt
Mütter über ihr Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom: „Er ist mein ganz großes Glück“
Drei Mütter erzählen über ihr Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom und was sie von der Debatte um die Bluttests halten. 
Mütter über ihr Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom: „Er ist mein ganz großes Glück“

Kommentare