Obergiesing

Mann kurz nach dem Jahreswechsel ausgeraubt

München - Nur gut eine halbe Stunde nach dem Jahreswechsel ist ein 62-Jähriger in der Schwanseestraße in Obergiesing ausgeraubt worden.

An Neujahr gegen 0.35 Uhr wurde ein 62-jähriger Münchner auf der Schwanseestraße in Obergiesing von einem bislang unbekannten Mann begleitet. Als der Mann an einem dortigen Geldautomaten Geld abgehoben hatte, wurde er unvermittelt von dem unbekannten Begleiter angegriffen.

Der Täter schlug ihn zu Boden und nahm ihm das Geld ab, mit dem er danach vom Tatort flüchtete. Zeugen alarmierten die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der acht Streifen der Münchner Polizei beteiligt waren, verlief ergebnislos. Der Münchner erlitt bei dem Überfall eine Kopfverletzung, die im Krankenhaus behandelt werden musste.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Laden-Detektiv verfolgt zwei Diebe: Als er sie stellt, reagieren sie brutal
Einem Laden-Detektiv fallen zwei Diebe auf, die wertvolle Parfüms in ihren Rucksack packen. Als er sie stellt, reagieren diese brutal. Die Polizei nimmt die Verfolgung …
Laden-Detektiv verfolgt zwei Diebe: Als er sie stellt, reagieren sie brutal
Drogenabhängiger rastet komplett aus: Polizist verletzt sich an Spritze - schlimme Nachricht nach Test
Ein Polizist aus München wollte nur einen Randalierer beruhigen und verletzte sich dabei. Die Überprüfung des drogenabhängigen Täters ergab ein beunruhigendes Ergebnis.
Drogenabhängiger rastet komplett aus: Polizist verletzt sich an Spritze - schlimme Nachricht nach Test
Während Demo: Mann stürzt mit Herzinfarkt von Rad - Polizist reanimiert ihn sofort
Plötzlich stürzte ein Mann am Donnerstag während einer Fahrraddemo in München vom Rad. Schnell war klar: Er hatte einen Herzinfarkt erlitten. 
Während Demo: Mann stürzt mit Herzinfarkt von Rad - Polizist reanimiert ihn sofort
Motorradfahrer wagt fragwürdiges Manöver in Tunnel - jetzt ist klar, warum es so schrecklich schiefging
Mit einem waghalsigen Manöver hat ein Motorradfahrer einen Großeinsatz im Luise-Kiesselbach-Tunnel ausgelöst. Zwei Menschen wurden schwer verletzt.
Motorradfahrer wagt fragwürdiges Manöver in Tunnel - jetzt ist klar, warum es so schrecklich schiefging

Kommentare