+
Die Polizei fahnndet nach dem 45-jährigen Roland Burzik.

Bluttat von Giesing

Polizei fahndet nach Stalker-Mord bei Aktenzeichen XY

München - Mit Hochdruck fahndet die Polizei nach dem 45-jährigen Roland Burzik, der seine Ex-Freundin Tsin-ieh L am 16. August in Giesing erstochen hat. Jetzt wird der Fall in der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" aufgegriffen. 

Wie bereits mehrfach berichtet, ist der 45-jährige Roland Burzik nach dem Tötungsdelikt an seiner früheren Lebensgefährtin am 16. August in der Bayrischzeller Straße geflüchtet und seither spurlos verschwunden, so die Polizei. 

Am Donnerstag, 1. September, wird deshalb der Fall in der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" dargestellt (ZDF, 20.15 Uhr). 

Der Stalker-Mord von Giesing hat in München für große Bestürzung gesorgt. Roland Burzik hatte sein Opfer jahrelang verfolgt. Die Giesinger Architektin Tsin-ieh lebte seit Jahren in Angst, sie war massivem Psychoterror ausgesetzt. Verübt von einem Mann, den sie einmal geliebt hatte und gut zu kennen glaubte: Robert Burzik, von dem sie sich bereits im Sommer 2009 getrennt hatte.

Das Polizeipräsidium München, wie auch alle anderen Polizeidienststellen, nehmen Hinweise zum Verbleib des Flüchtigen entgegen.

mol

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Nach verstärkten Aufgeboten beim Christkindlmarkt und in der Silvesternacht hat die Münchner Polizei ihr Sicherheitskonzept auch für die Faschingstage überarbeitet.
Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Stadt entschärft die Horrorbrücke
Bei der Polizei hat sie längst einen Namen weg: die Seufzerbrücke an der Dachauer Straße in Moosach. Mehr oder weniger regelmäßig fahren Doppeldecker oder große Laster …
Stadt entschärft die Horrorbrücke
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Endspurt beim Fasching Helau und Alaaf - die Münchner Narren drehen jetzt noch einmal richtig auf. Wo in den letzten Faschingstagen noch buntes Treiben herrscht.
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Zwei junge Männer brutal attackiert: Täter geschnappt
Aus einer Diskussion wird eine brutale Auseinandersetzung: Zwei junge Männer werden in der Münchner Fußgängerzone zusammengeschlagen. Als sie am Boden liegen, treten die …
Zwei junge Männer brutal attackiert: Täter geschnappt

Kommentare