Unfall an Obergiesinger Kreuzung

Radler (19) knallt gegen Windschutzscheibe: Schwer verletzt

Bei Rot fuhr ein 19-jähriger Radfahrer am Dienstag über die Straße. Mit fatalen Folgen: Er verletzte sich schwer.

Der 19-jährige Münchner radelte am Dienstag gegen 15.50 Uhr laut Polizei auf der Weißenseestraße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Untersbergstraße geschah es: Für den Radfahrer zeigte die Ampel rot, er fuhr aber dennoch weiter, und kollidierte mit einem Kleintransporter, an dessen Steuer ein Münchner (50) saß. 

Der Radfahrer knallte gegen die Windschutzscheibe des Transporters und stürzte auf den Asphalt. Schwer verletzt wurde er mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht. 

Bei der Unfallaufnahme fiel der Polizei auf, dass bei dem Fahrrad des 19-Jährigen die Rahmennummer ausgefeilt worden war. Die Herkunft des Rades konnte der 19 Jährige zudem nicht plausibel beantworten. Bezüglich eines möglichen Fahrraddiebstahls laufen nun weitere Ermittlungen.

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ab heute gibt’s Adipositas-Sprechstunden für Zamperl
Viele Lieblinge haben ein Problem - sie sind einfach zu dick! Das macht den Vierbeinern zu schaffen. Münchner Tierärzte schlagen Alarm und wollen nun mit einer …
Ab heute gibt’s Adipositas-Sprechstunden für Zamperl
Zoff um Weihnachtsmärkte am Hans-Mielich-Platz in Untergiesing 
Vorweihnachtlicher Friede sieht anders aus. Am Hans-Mielich-Platz in Untergiesing ist ein Streit zwischen zwei Betreibern von Weihnachtsmärkten entbrannt.  
Zoff um Weihnachtsmärkte am Hans-Mielich-Platz in Untergiesing 
Zum Chaos auf Stammstrecke kam Sperrung am Flughafen hinzu - nun aber aufgehoben
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. 
Zum Chaos auf Stammstrecke kam Sperrung am Flughafen hinzu - nun aber aufgehoben
Flüchtlinge in München müssen bald für ihre Unterkunft zahlen
Viele Asylbewerber, die in städtischen Unterkünften leben, müssen künftig zahlen. Ab Februar will die Stadt rund 280 Euro monatlich verlangen – auch aus Gründen der …
Flüchtlinge in München müssen bald für ihre Unterkunft zahlen

Kommentare