Glück im Unglück

Sie hatte einen Schutzengel: 80-Jährige stürzt vor S-Bahn

Am Mittwochabend fiel eine 80-jährige Frau in Giesing in den Gleisbereich, als die S-Bahn einfuhr. Sie hatte Glück im Unglück.

München – Dank der schnellen Reaktion eines S-Bahn-Fahrers in München hat eine 80-Jährige beim Sturz vor den einfahrenden Zug nur Schnittwunden davongetragen. Da das Licht an der Haltestelle Giesing ausgefallen war, übersah die Frau die Bahnsteigkante und fiel in den Gleisbereich. Dabei wurde sie zwischen dem einfahrenden Zug und dem Bahnsteig eingeklemmt, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. 

Fahrer reagiert blitzschnell

Dass die Seniorin bei dem Vorfall am Mittwochabend so glimpflich davon kam, verdankt sie der Geistesgegenwart des S-Bahn-Fahrers, der eine Schnellbremsung vollzog. Auch die helfende Hand eines 32-Jährigen, der noch versuchte, die Frau zurück auf den Bahnsteig zu ziehen, trug dazu bei. Nach der Versorgung durch Ersthelfer wurde die 80-Jährige in ein Klinikum gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Einkaufsrausch: Erster Münchner Hanf-Shop öffnet
Da bekommt der Begriff Einkaufsrausch gleich eine ganz andere Bedeutung. In der Einsteinstraße eröffnet der erste Hanf-Shop Münchens - mit allem, was das Hanf-Herz …
Im Einkaufsrausch: Erster Münchner Hanf-Shop öffnet
Eine Einladung ins Puppensammler-Paradies
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die von einer Münchnerin, die ein …
Eine Einladung ins Puppensammler-Paradies
Trotz Preisbremse: Mieten in München steigen stärker als je zuvor
Die Mietpreisbremse hat vor allem in München viel versprochen - aber gar nix gehalten. Im Gegenteil. In der Landeshauptstadt steigen die Mieten immer stärker.
Trotz Preisbremse: Mieten in München steigen stärker als je zuvor
Baggern und bangen: So läuft‘s auf der Stammstrecken-Baustelle
Am Marienhof wird jetzt gebaut. Für die zweite Stammstrecke müssen die Händler einige Beeinträchtigungen in Lauf nehmen. Wir haben uns vor Ort umgeschaut.
Baggern und bangen: So läuft‘s auf der Stammstrecken-Baustelle

Kommentare