+
Mit diesem Plakat fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Täter.

Mutmaßlicher Täter immer noch flüchtig

Stalker-Mord in Giesing: Polizei fahndet mit diesem Aufruf

München - Auch Tage nach dem Mord an der Architektin Tsin-ieh L. in Obergiesing fehlt von ihrem ehemaligen Lebensgefährten, der als dringend tatverdächtig gilt, jede Spur. Die Polizei hat nun einen weiteren Fahndungsaufruf herausgegeben.

Roland Burzik ist dringend tatverdächtig seine 45-jährige ehemalige Lebensgefährtin am

Mit diesem Plakat fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Täter.

Dienstag, 16.08.2016, gegen 15.30 Uhr, im Wohnanwesen Bayerischzeller Straße 5 in Obergiesing getötet zu haben. So teilt es die Polizei mit. Doch er ist nach wie vor verschwunden.

Die Ermittlungen der Mordkommission ergaben, dass der Tatverdächtige eine Affinität zu den Bergen habe. Es sei darum nicht auszuschließen, dass er sich nach der Tat dort aufhalte, so die Polizei. Deshalb beabsichtigen die Ermittler in den bayerischen Berghäusern ein Fahndungsplakat auszuhängen und die Bevölkerung zu informieren.  

Wer den Verdächtigen antrifft, wird gebeten, das Polizeipräsidium München unter 089/29100 oder jeder anderen Polizeidienststelle Kontakt aufzunehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Schlauchbootfahrer auf der Isar in Not
Ein großes Aufgebot an Rettungskräften musste am frühen Samstagabend den Insassen von zwei Schlauchbooten auf der Isar in München aus der Klemme helfen.
Großeinsatz: Schlauchbootfahrer auf der Isar in Not
Null Liter auf 100 Kilometern: MVG testet die leisen Riesen
Auf den Münchner Straßen bahnt sich eine leise Revolution an. Denn der MVG testet ab Juli die ersten großen Elektrobusse. Einige Probleme gibt es aber noch zu lösen.
Null Liter auf 100 Kilometern: MVG testet die leisen Riesen
So zocken falsche Polizisten und die Gewinnspiel-Mafia ab
Schaden in Millionenhöhe, fast 700 Fälle allein in diesem Halbjahr: Betrüger haben es immer häufiger auf Münchner Rentner abgesehen. Vor allem falsche Polizeibeamte sind …
So zocken falsche Polizisten und die Gewinnspiel-Mafia ab
Feuer in Hochhaus-Keller: Hausmeister verhindert Schlimmeres
Größeren Schaden hat ein Hausmeister in einem Hochhaus an der Corneliusstraße in München verhindert. Im Keller des Gebäudes war am Samstag Feuer ausgebrochen. Der Mann …
Feuer in Hochhaus-Keller: Hausmeister verhindert Schlimmeres

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion