+
(Archivbild)

U-Bahnhof Silberhornstraße

Mutter mit Kindern verfolgt, bedroht und rassistisch beleidigt

München - Ein Mann (27) verfolgt eine junge Frau und ihre zwei Kinder am Bahnhof und beschimpft sie massiv mit rassistischen Beleidigungen. Auch als die Polizei eintrifft, ist er nicht zu bändigen. Er beschimpft und bedroht die Beamten.  

Wie die Polizei berichtet, passierte der Vorfall am Sonntag, 2. Oktober gegen 16 Uhr. Demnach verfolgte ein Münchner (27) eine junge Griechin (28) und ihre beiden Kinder von der Oberfläche des U-Bahnhofs Silberhornstraße bis ins Sperrengeschoss. Er beleidigte sie fortwährend mit fremdenfeindlichen Beschimpfungen und drohte ihnen, indem er eine Art Schneidebewegung am Hals zeigte.

Die Frau rief über den Notruf die Polizei. Als die Beamten eintrafen, stand der Mann bei einem dunkelhäutigen Mann und beleidigte diesen ebenfalls massiv. Seine Beleidigungen wiederholte er auch in Anwesenheit der Polizisten. Der 27-Jährige war höchst aggressiv und alkoholisiert. Als die Beamten ihn festnahmen, beleidigte er auch diese aufs Heftigste. Weil er die Polizisten außerdem fortwährend bedrohte, musste er gefesselt werden, so die Polizei. 

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme an. Der 27-Jährige wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Er muss sich nun gleich wegen mehrerer Delikte verantworten.    

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gestolpert: 64-Jähriger fällt ins U-Bahn-Gleis und wird schwer verletzt
Alarm am Scheidplatz: Am Montagnachmittag ist ein Mann ins U-Bahn-Gleis gefallen. Er rettet sich in den Nottunnel, wird aber trotzdem schwer verletzt.
Gestolpert: 64-Jähriger fällt ins U-Bahn-Gleis und wird schwer verletzt
Hilfe, wo ist die Schönheit mit der Menthol-Zigarette?
Schönheit mit der Menthol-Zigarette, bitte melde dich! Einem tz.de-User ist ein romantischer Aushang an der U-Bahn aufgefallen. Wir helfen gerne.
Hilfe, wo ist die Schönheit mit der Menthol-Zigarette?
Passant bemerkt brennende Strohballen: Neun Feuerwehr-Trupps im Einsatz
An der Unterhachinger Straße geraten Strohballen in Brand: Die Feuerwehr ist mit neun Trupps im Einsatz, um eine Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Der Rauch sorgt …
Passant bemerkt brennende Strohballen: Neun Feuerwehr-Trupps im Einsatz
Mit Tempo 135 durch die 50er-Zone
Großeinsatz gegen Bleifuß-Piloten: Wer am Wochenende in München mit seinem Auto zu schnell unterwegs war, hatte schlechte Karten.
Mit Tempo 135 durch die 50er-Zone

Kommentare