Plötzliche Erkrankung am Steuer

Audi-Fahrer (50) verliert Kontrolle über seinem Pkw 

München - Wegen einer plötzlichen Erkrankung verliert ein Autofahrer (50) die Kontrolle über seinen Pkw. Er kreuzt zwei Fahrstreifen und beschädigt fünf weitere Fahrzeuge. Trotzdem wird er nur leicht verletzt.

Wie die Polizei berichtet, war der  50 Jahre alte Autofahrer auf der Tegernseer Landstraße unterwegs. Kurz nach dem McGraw-Graben verlor er plötzlich die Kontrolle über seinen Audi und fuhr über die beiden rechten Fahrstreifen. Dabei streifte er erst einen Kleintransporter, der auf dem Seitenstreifen geparkt war, dann fuhr er auf einen davor abgestellten Ford auf. Der wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen Alfa Romeo aufgeschoben und nach links über die zwei Fahrstreifen geschleudert. Zusätzlich stieß der 50-jährige Audi-Fahrer noch mit seinem Fahrzeug gegen einen weiteren geparkten Kleintransporter, der wiederum auf einen davor parkenden Pkw geschoben wurde.

Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer die Kontrolle über den Pkw wegen einer plötzlich auftretenden Erkrankung verloren. Bei dem Unfall wurde er leicht verletzt. Er wurde in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 53.000 Euro. Während der Unfallaufnahme blieben die drei rechten Fahrstreifen der Tegernseer Landstraße stadtauswärts gesperrt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kann ihr helfen? Nadja H. sucht ihren Traummann aus München
Eine Bekanntschaft von einer Münchner 90er-Party geht Nadja H. nicht mehr aus dem Kopf. Jetzt hofft die Ulmerin auf die Mithilfe unserer User.
Wer kann ihr helfen? Nadja H. sucht ihren Traummann aus München
Ist er ein Vergewaltiger? Seine Frau klagt an: „Prozess hat unser Leben ruiniert“ 
Dem ehemaligen Leiter der Musikhochschule droht wegen Vergewaltigungsvorwürfen eine lange Haftstrafe. Seine Frau kämpft nun öffentlich für ihn. Sie spricht sogar von …
Ist er ein Vergewaltiger? Seine Frau klagt an: „Prozess hat unser Leben ruiniert“ 
Einbrecher kocht sich in aller Ruhe ein Süppchen und Kaffee
Offenbar sorglos bereitete sich ein Einbrecher (20) einen Kaffee und eine Suppe zu. Doch die Polizei kam ihm auf die Spur. 
Einbrecher kocht sich in aller Ruhe ein Süppchen und Kaffee
Besoffene Touristen beleidigen 32-Jährigen rassistisch und schlagen zu
Zwei betrunkene Touristen haben am Samstagmorgen erst einen 32-jährigen Schwarzafrikaner rassistisch beleidigt. Doch das war nur der Anfang.
Besoffene Touristen beleidigen 32-Jährigen rassistisch und schlagen zu

Kommentare